Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Aids: Martin Reichert liest in der Akademie Waldschlösschen
Nachrichten Kultur Regional Aids: Martin Reichert liest in der Akademie Waldschlösschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 18.09.2018
Göttinger Tageblatt
Göttinger Tageblatt Quelle: gt
Anzeige
Göttingen

Im Haus in Gleichen liest der Autor aus seinem Buch „Die Kapsel“ über die Isolation Betroffener, so Ulli Klaum, Leiter der Akademie Waldschlösschen.

Das „Wundermittel“, so Klaum, heißt Truvada: Die Kapsel, die HIV-Infizierten schon seit mehr als zehn Jahren zu Therapiezwecken verschrieben werde, diene mittlerweile auch der Prophylaxe. „Was die Mehrheit der Deutschen nicht kennt, sind der Schmerz und die Isolation, die viele Menschen vor der Aufklärungs- und Präventionsarbeit sowie der Entwicklung effektiver Medikamente erfahren mussten“, erklärt Klaum.

Der Weg der Krankheit Aids ins Bewusstsein der Bundesrepublik

Autor Martin Reichert erzähle „anhand zahlreicher Begegnungen mit Betroffenen und Zeitzeugen“ die Geschichten dieser Menschen – „etwa jener homosexueller Männer, die, abgekapselt von der Gesellschaft, allein mit dem Verlust ihres Partners zurechtkommen mussten: enterbt von der pfälzischen Familie, ausgeladen von der Beerdigung im Schwarzwald und von ihren Mitmenschen stigmatisiert“. Im Buch „Die Kapsel“ berichte Reichert (Jahrgang 1973) darüber, wie die Krankheit Aids ihren Weg ins Bewusstsein der Bundesrepublik fand.

Vor der Lesung, Beginn ist um 16.30 Uhr, die während der LesBISchwulen* Kulturtage Göttingen veranstaltet wird, lädt das Team des Waldschlösschens um 15 Uhr zu einer Hausbesichtigung und zum Sonntagscafé ein (Selbstkostenpreis). Der Eintritt ist frei.

Von Stefan Kirchhoff

17.09.2018
Regional Niedersächsische Musiktage - Hingabe und Charme
17.09.2018
17.09.2018