Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Konzerte mit Werken von Beethoven und Schubert
Nachrichten Kultur Regional Konzerte mit Werken von Beethoven und Schubert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:04 12.06.2019
Die Akademische Orchestervereinigung Göttingen spielt Werke von Beethoven und Schubert. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Unterstützung erfährt die AOV dabei von dem spanisch-italienischen Dirigenten Piero Lombardi. Die Veranstaltung am Sonnabend beginnt um 18 Uhr, die am Sonntag um 11 Uhr.

Neben der berühmten 3. Sinfonie „Eroica“ von Beethoven wird auch Schuberts Jugendwerke, seine 1. Sinfonie, aufgeführt. Er war erst 16 Jahre alt, als er seine erste Sinfonie in D-Dur 1813 vollendete. Trotz seiner Jugend gilt das Werk als energiegeladen, dazu kommt eine orchestrale Detailfeinheit, die sich durch das ganze Stück hindurchzieht.

Im Kontrast dazu steht Beethovens revolutionäre 3. Sinfonie „Eroica“ in Es-Dur. Sie ist nur zehn Jahre früher komponiert worden. Sie war ursprünglich Napoleon als „Helden-Sinfonie“ gewidmet. Gleich in der Einleitung in Akkordform, die im ganzen Stück immer wieder auftaucht, bricht sie alle Normen. Nach einem klagenden Trauermarsch erstrahlt ein Scherzo und nicht das erwartete Menuetto. Mit abwechslungsreichen Variationen schließt das mitreißende Finale.

Tickets sind an allen VVK-Stellen, an der Abendkasse und online erhältlich.

Von Vicki Schwarze

Clara Schumanns Geburtstag, der sich in drei Monaten zum 200. Mal jährt, bildet die Basis des Konzerts der Niedersächsischen Musiktage am Freitag, 19. September, in Einbeck.

11.06.2019

1976 spielte David Bowie selbst den Außerirdischen Thomas Newton im Film „The Man Who Fell To Earth“. 42 Jahre später verkörpert Volker Muthmann die Figur auf der Bühne des Deutschen Theaters. Am 15. Juni ist Premiere von „Lazarus“.

14.06.2019

Das Konzert „Oriental“ hat am Pfingstsonntag die Musik der Seidenstraße ins Rittergut Besenhausen gebracht. Drei Musiker aus Asien bezauberten die rund 250 Besucher mit einem außergewöhnlichen Programm.

10.06.2019