Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Auftaktkonzert auf Burg Hardeg
Nachrichten Kultur Regional Auftaktkonzert auf Burg Hardeg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 29.04.2019
Spielt beim Auftaktkonzert das Cembalo: Laurence Cummings, künstlerischer Leiter der Händel-Festspiele. Quelle: R
Anzeige
Hardegsen

Guilia Frasi war Händels letzte Primadonna. Sie kam 1742 nach London und galt bis zu Händels Tod 1759 als seine erste Sängerin. Neben Arien aus Händels „Susanna“, „The Choice of Hercules“, „Theodora“ und „Jephtha“ ergänzen Solostücke für Cembalo das Programm. Das Konzert mit Cummings, künstlerische Leiter der Internationalen Händel-Festspiele, und Hughes beginnt um 19.30 Uhr. Ein Bustransfer vom Deutschen Theater Göttingen nach Hardegsen ist organisiert. Der Bus startet um 17 Uhr in Göttingen.

Blockflöte und Cembalo

Mit dem Konzert „Händel & Co.“ kommt Cummings zudem am Dienstag, 21. Mai, nach Einbeck. Erstmalig ist dann die PS.Halle der Festspiele. Ab 19.30 Uhr spielen Cummings und die Flötistin und Echo-Klassik-Preisträgerin Dorothee Oberlinger Sonaten für Blockflöte und Cembalo. Auf dem Programm stehen Werke von Corelli, Purcell, Telemann und Händel. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der PS.Halle. Auch hier ist ein Bustransfer von Göttingen organisiert. Er startet um 18 Uhr am Deutschen Theater.

Anzeige

Karten

Karten für die Konzerte unter haendel-festspiele.de und in der Geschäftsstelle des Göttinger Tageblatts, Weender Straße 44.

 

Von Christiane Böhm

Regional Ausstellung im Künstlerhaus Göttingen - Wolken als Sehnsuchtskomponenten
28.04.2019
Regional Premiere am Deutschen Theater - Biografie ohne Antoinette
28.04.2019
Regional Vintage Vegas zu Gast in Göttingen - Wie eine Band ihr Publikum „swoppt“
30.04.2019