Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „Bittende Engel“ kehren nach Göttingen zurück
Nachrichten Kultur Regional „Bittende Engel“ kehren nach Göttingen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:23 14.08.2019
Die Spendenengel (vor der Restaurierung) stammen aus dem Jahr 1890. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Figuren standen bereits mehrere Jahrzehnte im Garten des Städtischen Museum. Davor waren sie an den Stadttoren postiert, um Spenden für die Armen einzuwerben. Die Idee, mit solchen Engelsskulpturen Spenden zu sammeln, hatte nach Angaben eines Stadtsprechers im Jahr 1854 der Hannoversche Pastor Hermann Wilhelm Bödeker. Die Göttinger Engelsfiguren wurden von dem Bildhauer Georg Hurtzig (1812-1865) entworfen. Weil sie unter freiem Himmel im Laufe der Zeit stark gelitten hatten, wurden sie nun restauriert. Die „Dipl.-Ing. Horst und Dr. Ingrid Falkenreck-Stiftung“ hat das Vorhaben finanziert. Die 2001 gegründete Stiftung mit Sitz in Hannover fördert Projekte der Denkmalpflege, Kunst und Kultur.

Von epd

Es sollte ihre Geburtstagsausstellung werden. Doch die Berliner Künstlerin Sarah Schumann ist am 3. Juli verstorben. Am 12. August wäre sie 86 Jahre alt geworden. Zur Ausstellungseröffnung im Künstlerhaus Göttingen kamen knapp 100 Gäste aus Nah und Fern, darunter die Geschäftsführer der S. Fischer Verlage.

12.08.2019

Zu ihrem 40-jährigen Bestehen hat die Laienspielgruppe aus Hevensen das Theaterstück „Das hat man nun davon“ von Heinz Erhardt einstudiert. Das allgemeine Motto der Gruppe lautet: „Regisseur, das sind wir alle!“

12.08.2019

Schneewittchen und die sieben Zwerge eröffneten 1949 die neu geschaffene Waldbühne in Bremke. 70 Jahre später werden dort immer noch Märchen aufgeführt. Der runde Geburtstag wurde mit einem eigenen Stück gefeiert.

12.08.2019