Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „Büchner: Wissen–Macht–Kunst“: Premiere im Jungen Theater Göttingen
Nachrichten Kultur Regional „Büchner: Wissen–Macht–Kunst“: Premiere im Jungen Theater Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:16 18.09.2013
Das Team: F. Meisel, E.-M. Leistikow, L. Sykes, U. Eidinger (v. l.) mit Puppe. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Elisabeth-Marie Leistikow aus dem JT-Ensemble wird alleine fünf Büchnersche Frauenfiguren verkörpern, bloß eine Puppe wird Spielpartner auf der Bühne sein, verrät Sykes (Bühne und Kostüm: Friederike Meisel).„Ganz allein“ (Woyzeck) sind die Büchnerschen Figuren. Und um das, was man allein erreichen kann, oder vielleicht auch nicht, um die Handlungsmöglichkeiten, die man hat, darum gehe es, sagt Eidinger.

„Versuch, etwas zu versuchen“ – das ist einer der Untertitel ihrer Produktion, so Sykes. Und nicht nur die Figuren sind oft auf der Suche, wollen etwas, auch auf einer zweiten Ebene wird das Thema aufgegriffen. Denn Leistikow spielt auch eine Schauspielerin, die versucht, einen Theaterabend zu realisieren – und dabei auf Schwierigkeiten stößt.

Anzeige

Einen Abend über Georg Büchner mit einer Frau zu besetzen und sich nur auf die weiblichen Figuren zu konzentrieren – damit sucht das Team den eher ungewöhnlichen Weg. Und auch das Thema Revolution, an das man oft als Erstes denkt, wenn man Büchners Namen hört, soll nicht im Zentrum stehen – sofern man unter Revolution den Sturm auf die Barrikaden versteht, stellen die vier klar.

Von Telse Wenzel

Kartentelefon: 05 51 / 49 50 15.