Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Cartoons von Peter Thulke in Kassel
Nachrichten Kultur Regional Cartoons von Peter Thulke in Kassel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:31 23.03.2018
Cartoon von Peter Thulke. Quelle: r
Anzeige
Kassel

Die „Caricatura-Galerie für Komische Kunst“ bietet am Ostersonntag, 1. April, um 15 Uhr eine Führung durch die aktuelle Ausstellung „Peter Thulke – Das Ende ist nah“ im KulturBahnhof Kassel an. Der Karikaturist verarbeitet mit Tusche und Aquarell Alltagsthemen auf gelbem Zeichenkarton.

Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Cartoons aus Thulkes gesamter Schaffenszeit sowie bisher unveröffentlichte Pastelle und Objekte. Im Jahr 2000 wurde der gelernte Schlosser freischaffender Cartoonist und Illustrator. Seine Arbeiten werden vor allem im „Medical Tribune“ sowie in den Satiremagazinen „Eulenspiegel“ und „Nebelspalter“ veröffentlicht, wie der Veranstalter mitteilt.

Anhand von Alltagssituationen zeige der 66-jährige das Witzpotential zwischenmenschlicher Beziehungen auf. Vor allem das Verhältnis zwischen Mann und Frau habe es Thulke angetan. Zudem weise der Inhalt der Bilder nicht selten auf Themen aus Politik und Gesellschaft, wie die Energiewende, Digitalisierung oder das Bildungssystem, hin.

Weitere öffentliche Führungen sind am Donnerstag, 12. April, um 18 und am Sonntag, 29. April, um 15 Uhr. Mit einer gültigen Eintrittskarte ist die Teilnahme an der Führung kostenlos.

Die Ausstellung im KulturBahnhof Kassel, Rainer-Dierichs-Platz 1, ist bis Sonntag, 13. Mai, dienstags bis sonnabends von 12 bis 19 Uhr sowie sonntags und an Feiertagen von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Eintrittskarten gibt es ab drei Euro.

Von Madita Eggers

Am Donnerstag haben Neocoma ihre Sun Tour 2018 im Exil gestartet. Als Support hatte sich die Band die Osnabrücker Formation Alphamay eingeladen. Das Publikumsinteresse am Electropop indes war gering.

26.03.2018

Vor 100 Jahren starb der französische Komponist Claude Debussy, vor 200 Jahren der deutsche Musikforscher Johann Nikolaus Forkel. Diese Gedenktage sind Anlass für das Konzert mit der Göttinger Pianistin Julia Bartha am Sonnabend, 24. März, in der Alten Mensa.

27.03.2018
Regional Ausstellung des Kunstvereins Göttingen - Blaue Nackenschmerzen

„Self Bites Self“ – so heißt die Ausstellung, die der Kunstverein Göttingen derzeit im Alten Rathaus präsentiert. Ge­meint ist mit dem Titel eine Schlange, die sich in den Schwanz beißt. Zu sehen sind Werke von Viviana Abelson, AA Bronson, Corinna Helenelund, Arielle de Pinto und José Luis Viesca Rivas.

25.03.2018