Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Deutsche Komödie, französisches Drama
Nachrichten Kultur Regional Deutsche Komödie, französisches Drama
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 28.05.2017
Filmstart im Göttinger Lumière: "Es war einmal in Deutschland" Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Der Film handelt von einem Juden, der nach dem Krieg nach Amerika auswandern möchte. Er verdient sich das Geld für die Reise durch ein selbst aufgezogenes Wäschegeschäft. Allerdings wirft die Vergangenheit des Protagonisten einige Fragen auf, die vor der Auswanderung geklärt werden müssen. "Der in Bayern aufgewachsene belgische Regisseur Sam Garbarski inszeniert die dramatische Nachkriegskomödie mit viel Chuzpe und jüdischem Humor als bewegende Feier des Lebens", teilt der Filmverleih zu der Komödie mit, in der unter anderem Schauspieler Moritz Bleibtreu spielt.

Am Freitag, 26. Mai, läuft das französische Drama „Mit Siebzehn“ an. Der Regisseur André Téchiné inszeniert die Geschichte zweier Jugendlicher und wie aus ihrer Feindschaft Freundschaft wird. Um 17.30 Uhr kann das Drama am Freitag in Originalfassung gesehen werden.

Beide Filme stehen bis Mittwoch, 31. Mai, auf dem Spielplan. Karten gibt es vor Ort für 6 Euro bis 7 Euro.

 nho