Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Die argentinische Band Karamelo Santo spielt in der Musa in Göttingen
Nachrichten Kultur Regional Die argentinische Band Karamelo Santo spielt in der Musa in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 12.07.2013
Von Peter Krüger-Lenz
Politischer Ska aus Argentinien: Karamelo Santo.
Politischer Ska aus Argentinien: Karamelo Santo. Quelle: Theodoro da Silva
Anzeige
Göttingen

Das Spektrum der zehn Musiker, darunter auch ein DJ, der vor dem Konzert schon mal die Teller warm laufen lässt und danach dafür sorgt, dass die Beine der Besucher nicht zur Ruhe kommen.

Die nämlich waren gut zwei Stunden lang in Dauerbewegung. Denn das Politische der spanischen Texte verstehen nur die vielen Südamerikaner, die in die Musa gekommen waren. Die Musik aber ist mal wieder eine globale Sprache, die alle gleichermaßen verstehen.

Karamelo Santo ist eine fröhliche, dynamische Ska-Band. Die Musiker können aber auch anders. Natürlich haben sie den einen oder anderen eher schlichten Reggae im Programm, ein bisschen Tango, sogar einige mit viel Herz gesungene Balladen. Doch dann gehen sie wieder richtig steil.

Die E-Gitarre baut eine krachende Soundwand, der Ton wird rauer, und im Saal pogen in Erinnerung an  bessere Zeiten die Männer jenseits der 40.

Am Schluss allerdings heißt es: ein bisschen kuscheln. Das Publikum wird von der Band bis ganz dicht vor die Bühne geholt, Auserwählte dürfen auch nach oben. Noch ein bisschen Choreographie, ein bisschen Plauderei zwischen Musikern und Fans.

Manch einer tauscht E-Mail-Adressen aus und alle wirken sehr zufrieden. Ein gelungener Sommerabend.