Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „Ein Abend mit coolem Swing“: Die Couchies zu Gast in Osterode
Nachrichten Kultur Regional „Ein Abend mit coolem Swing“: Die Couchies zu Gast in Osterode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 13.06.2019
Die Couchies Niedersächsische Musiktage Quelle: Jarek Razcek
Osterode

Im Landgasthof nehmen die drei Musiker auf dem Sofa Platz und bitten am 26. September zum Konzert „Sitzen ist bequem“ – „ein Abend mit coolem Swing“.

„Hier kommt der Geheimtipp aus Berlin ins Spiel“, teilt Martina Fragge, stellvertretende Geschäftsführerin der Niedersächsischen Musiktage, mit. Die Musiker würden sich als „die Sitzriesen des Swing“ bezeichnen. „Was sie mitbringen, ist die perfekte Kombination von Klamauk und toller Musik“, so Fragge. Die Künstler seien in der Lage, ihr Publikum „auch sprachlich glänzend zu unterhalten“.

„Sitzen ist bequem“? Keine Langeweile auf dem Sofa

Und der Mut? „Nicht immer ist uns nach kühnen Taten, nach Welteroberung und disziplinierter Selbstoptimierung zumute“, sagt Fragge. „Manchmal will man es sich auch einfach mal auf dem Sofa bequem machen – um dann möglicherweise festzustellen, dass auch dort keine Langeweile herrscht.“ Auf die Größe der Bühne komme es den „Ausnahme-Entertainern“ weniger an, denn ihre Show feierten sie auf dem Kanapee – eng beieinander sitzend ließen die drei mit Geige, Gitarre und Kontrabass das Publikum an ihrer Nähe teilhaben. Fragge: „In ihren ,Sofa-Sessions’ lassen die Berliner Schnauzen ihre Zuhörer den schnöden Alltag vergessen. Mit Virtuosität, fetzigen Arrangements, kessem Gesang und knackigen Moderationen.“

Hank Willis an der Geige und Mandoline sorge für lupenreine Jazz-Soli, Colt Knarre steuere „den zündenden Rhythmus“ bei und in der Mitte sitze Charlene Jean mit „ihrer unverwechselbaren Stimme“. Fast vergessene Schlager aus der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts und eigene Songs „schießen frech bis verliebt aus den Sprungfedern“. Die Swingmusik der Couchies sei old fashioned und doch trendy, „sie steht mächtig unter Strom und kommt doch vollkommen lässig rüber: gemacht zum Mitsingen und zum Mitwippen, zum entspannten Zuhören und ausgelassenen Tanzen.“

Vier Musiktage-Konzerte in der Region

Die Niedersächsischen Musiktage beginnen am 31. August und enden am 29. September. In der Region Göttingen wird es vier Auftritte geben. Vor den in einer Sofa-Session Swing und Klamauk kombinierenden „Couchies“ spielt das Duo „Igudesman & Joo“ („die komödiantische Vitalspritze der Klassikwelt“) am 6. September einen „temporeichen Abend“ in Nörten-Hardenberg. Der Kammerchor Tenebrae aus London singt in St. Sixti Northeim (15. September). Und am 20. September stehen im PS-Speicher Einbeck komponierende Frauen im Mittelpunkt – und die französische Pianistin Lise de la Salle.

Tickets sind unter anderem in den Geschäftsstellen des Göttinger (Weender Straße 44) und des Eichsfelder Tageblatts, Marktstraße 9 in Duderstadt, erhältlich.

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Men In Black International“ setzt auf Frauenpower – das Ringen um Korrektheit gerät allerdings unterirdisch. Außerdem neu im Kino: Die Verfilmung des Backmann-Romans „Britt-Marie war hier“.

12.06.2019
Regional Akademische Orchestervereinigung Göttingen - Konzerte mit Werken von Beethoven und Schubert

Die Akademische Orchestervereinigung (AOV) Göttingen gibt in der Aula am Wilhelmsplatz zwei Konzerte. Termine sind am Sonnabend, 22. Juni und Sonntag, 23. Juni. Dabei werden Sinfonien von Beethoven und Schubert gespielt.

12.06.2019

Clara Schumanns Geburtstag, der sich in drei Monaten zum 200. Mal jährt, bildet die Basis des Konzerts der Niedersächsischen Musiktage am Freitag, 19. September, in Einbeck.

11.06.2019