Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Wettbewerb der Göttinger Händel-Festspiele
Nachrichten Kultur Regional Wettbewerb der Göttinger Händel-Festspiele
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 02.03.2019
Preisträgerkonzert des Nachwuchswettbewerbs der Händel-Festspiele 2018: Abschluss mit den drei Ensembles. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Teilnehmer für den Nachwuchswettbewerb der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen stehen fest: Aus allen eingegangenen Bewerbungen hat die Fachjury sechs Ensembles für die Göttingen Händel Competition“ 2019 ausgewählt.

Das Duo Vogue wird die erste Wettbewerbsrunde eröffnen. Es präsentiert Stücke auf zwei Cembali, die Benjamin D’Annibale and Ľubica Paurová teils eigens arrangiert haben, teilten die Händel-Festspiele mit. Das Quartett Ensemble Prisma Musicae, bestehend aus Blockflöte, Violine, Violoncello und Cembalo, gründete sich 2016 und hat seinen Repertoireschwerpunkt auf Werken des 17. und 18. Jahrhunderts.

Mannheimer Hofkapelle

Die Mitglieder des Ensemble Caladrius fanden während ihres Studiums an der Hochschule für Musik und Theater München zusammen. Das Neue Mannheimer Orchester, inspiriert vom Programm der Akademiekonzerte der ursprünglichen Mannheimer Hofkapelle des 18. Jahrhunderts, widmet sich einem Genre-Mix aus Sinfonie, Konzert und Szenen aus Opern und Oratorien von Barock über Klassik bis hin zur frühen Romantik.

Am Nachmittag des ersten Wettbewerbstages am Montag, 20. Mai, präsentieren sich zwei Ensembles, die sich während ihrer Studienzeit an der Schola Cantorum Basiliensis formierten. Das Trio La Tibicina gründete sich 2016 und widmet sich vornehmlich den Werken des deutschen Hoch- und Spätbarock. Das Kernrepertoire des Quintetts Ars Humana fokussiert auf Kantaten für Oboe und Gesang des 17. und 18. Jahrhunderts.

Preisträgerkonzert in Rosdorf

Die Reihenfolge der teilnehmenden Ensembles wurde ausgelost. Anhand der Beiträge der ersten Wettbewerbsrunde entscheidet die Jury, welche drei Ensembles in die finale, zweite Runde einziehen und um die Preise spielen. Das Ensemble, welches den ersten Preis der Göttinger Händel-Gesellschaft gewinnt, spielt zudem das Preisträgerkonzert am Mittwoch, 22. Mai, in der Kirche St. Johannis in Rosdorf.

Die Internationalen Händel-Festspiele 2019 in Göttingen starten am 17. Mai unter dem Titel „Magische Saiten“. Im Zentrum der Festspiele steht die Oper „Rodrigo“. In Göttingen und der Region sind während der Festspiele vom 17. bis 26. Mai verschiedenste Werke des Komponisten Georg Friedrich Händel (1685-1759) zu hören. Eintrittskarten sind erhältlich in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt.

Von Angela Brünjes

Unter der Adresse www.erlebnis-kultur.de ist ab sofort ein neues Internetportal erreichbar, das Freizeit- und Kulturangebote in der gesamten Region Südniedersachsen vorstellen will.

01.03.2019

Der Vorverkauf für das Open Air-Festival „Musik im Wald“ im KWP hat begonnen. Ab sofort können Musikfans Tickets bestellen. Der erste Headliner steht auch bereits fest.

01.03.2019

Die bereits mehrfach ausgezeichnete Schriftstellerin Monika Rinck darf im Oktober den Roswitha-Preis der Stadt Bad Gandersheim entgegen nehmen. Der Preis ist mit 5500 Euro dotiert.

28.02.2019