Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Figurentheatertage Göttingen: Trotz Nachfrage noch Karten erhältlich
Nachrichten Kultur Regional Figurentheatertage Göttingen: Trotz Nachfrage noch Karten erhältlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 16.01.2020
Auftakt der Figurentheatertage 2019 ist ein Maskenumzug gewesen. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

Der Vorverkauf für die Figurentheatertage läuft seit Dezember – und diese Zeit haben viele Theaterfans offenbar genutzt. „Bei den Abendveranstaltungen wird es langsam eng“, so die Pressestelle der Stadtverwaltung. Im Vorverkauf seien noch Karten erhältlich für „Haydn – GEISTreich“ am Freitag, 14. Februar, und für „die außergewöhnlichen Shows“ des dänisch-spanischen Figurentheaters Sofie Krog Circus Funestus am Sonnabend, 22. Februar, sowie für „The House“ am Sonntag, 23. Februar.

Bei den Kinder- und Familienveranstaltungen gäbe es noch Karten für „Jona und der Wal“ am Sonnabend, 15. Februar, und „Ich mach dich gesund, sagte der Bär“ am Sonntag, 16. Februar, heißt es in der Mitteilung. „Auch das herzerwärmende ,Märchen vom Pfefferkuchenherz’ am Dienstag, 18. Februar, ,Was Sachen so machen’ am Sonnabend, 22. Februar, ,Es kam aus Übersee’ am Sonnabend, 22. Februar, und ,Geliebter Woffel!’ am Sonntag, 23. Februar, freuen sich noch über kleine und große Besucher.“

Veranstalter der Figurentheatertage ist der Fachdienst Kultur

Die Leitung der 35. Göttinger Figurentheatertage präsentiert während der 16 Tage 38 Aufführungen für Kinder und Erwachsene auf neun Bühnen. Veranstalter ist der Fachdienst Kultur der Stadtverwaltung – unterstützt vom Förderverein Figurentheatertage und Sponsoren. Tickets gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Wiesenstraße 1 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt.

Lesen Sie auch: Figurentheatertage:Vorbericht, Videos und Programm

Von Stefan Kirchhoff

Seit September etabliert das Junge Theater (JT) sein neues Zuhause auf der anderen Seite des Walls. Wie die ersten Monate liefen und was aus dem Stadtviertel werden könnte, bilanzieren Intendant Nico Dietrich und Geschäftsführer Tobias Sosinka.

16.01.2020

Die Zuschauer bleiben im Lokal ihrer Wahl, die Comedians reisen für sie durch die Stadt. Die 13. Komische Nacht in Göttingen startet im April. Welche Künstler dabei sind, stellt das Tageblatt hier vor.

15.01.2020

Axel Hacke ist seit 30 Jahren Kolumnist beim SZ-Magazin. In seinem neuen Buch lässt er einen Nachruf-Journalisten zu Wort kommen. Vorgestellt hat er dies und andere Perlen im Deutschen Theater Göttingen.

15.01.2020