Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Finkhäuser und Seyfahrt spielen im Göttinger Nörgelbuff
Nachrichten Kultur Regional Finkhäuser und Seyfahrt spielen im Göttinger Nörgelbuff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 29.09.2018
Jan Finkhäuser
Jan Finkhäuser Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Seyfarth hat den Blues. Aber nicht nur den, er hat auch Funk, Seele, Rock, Bluegrass, Country, New Wave und Jazz“, so Finkhäuser über seinen Partner auf der Bühne. „Rau und herzlich, kraftvoll, funky und emotional“ klinge Seyfahrts Gitarrenspiel zu „den Geschichten, die so lebendig sind wie das Leben, der Groove und der Norden“. Er stand mit vielen Bands (zum Beispiel Kosmonautentraum, Elbdelta Rhythm Kings, Hamburg City Blues Preachers) und Künstlern wie Julia Neigel, Vince Weber oder Tony Sheridan auf unterschiedlichsten Bühnen.

Jan Finkhäuser war schon überall in Deutschland unterwegs, festgesetzt hat er sich in der Mitte, jetzt in Göttingen, sagt sein Mitspieler Florian Seyfahrt. Musikalisch kommt Finkhäuser vom Irish Folk, Hard Rock und Punkrock, „hat in den vergangenen zehn Jahren immer mehr den Blues bekommen“. Mit der Göttinger Blues ’n’ Boogieküche ist er seit 2009 unterwegs und seit 2017 mit seiner eigenen Band, der Jan Finkhäuser Blues Explosion. Als Solomusiker ist Finkhäuser schon länger unter dem Namen Mary’s Bard bekannt und mit Paddy’s Funeral macht er seit mittlerweile zehn Jahren die Welt des Folkpunks unsicher. Sein Markenzeichen: eine „markant raue Stimme und sein explosives Gitarrenspiel“.

Karten für das Konzert im Nörgelbuff sind an der Abendkasse erhältlich.

Von Stefan Kirchhoff

Regional Theater Boat People Projekt - Szenische Spaziergänge durch Göttingen
29.09.2018
29.09.2018