Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Fredener Musiktage: Festivalmacher Köster und Adlam ziehen Bilanz
Nachrichten Kultur Regional Fredener Musiktage: Festivalmacher Köster und Adlam ziehen Bilanz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 09.08.2013
Zufrieden: Utz Köster (links) und Adrian Adlam. Quelle: EL
Anzeige
Freden

Umso erleichterter zeigte er sich am Sonntag nach dem Schlusskonzert. Denn nun sei es gelungen, die Finanzen „wieder auf Null zu bringen“, also die Finanzierungslücke des Vorjahres zu schließen. Köster hebt hervor: „Das war nur mithilfe unserer Förderer möglich.“ Unter anderem zählt er dabei den Landschaftsverband in Hildesheim, das Land Niedersachsen und die Musikförderung des NDR auf.

2000 zahlende Besucher

Anzeige

Gut 2000 zahlende Besucher waren bei den neun Veranstaltungen dieses Jahres dabei, schätzt Köster. Mehrere Konzerte waren ausverkauft. „Grundsätzlich sind wir glücklich, wie es dieses Jahr gelaufen ist“, resümmiert der Intendant.

Die Erleichterung über den Erfolg der Musiktage war auch Adrian Adlam bei seinem traditionellen Schlusswort nach dem letzten Konzert anzumerken. Mit sichtlicher Freude verwies er darauf, dass sich das fast familiäre Verhältnis im Team der Musiktage in diesem Jahr in einer Eheschließung dokumentiert. In wenigen Tagen werden zwei Mitglieder der Camerata heiraten.

Als Zeitraum für die Fredener Musiktage 2014 ist der 2. bis 10. August geplant. Und diesmal hat Adlam auch ein Thema ins Auge gefasst: Es soll um französische Musik gehen.

Ausschnitte aus Konzerten der Musiktage im Alfelder Faguswerk und in der Fredener Zehntscheune sind am Dienstag, 13. August, um 20.03 Uhr im Deutschland­radio Kultur zu hören.

Von Michael Schäfer

Anzeige