Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Furioser Auftritt der Punk-Rapper „wolf:gang“ in der Musa Göttingen
Nachrichten Kultur Regional Furioser Auftritt der Punk-Rapper „wolf:gang“ in der Musa Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:16 14.05.2019
Die Göttinger Punk-Rap-Band „Wolf:gang“ gewinnt den regionalen Wettbewerb Local Heroes 2019.Hannah Färber
Göttingen

In einem Crossover aus Metal, Punk, Rap und Hardcore setzte sich die Band knapp aber einstimmig bei der Jury und dem Publikum durch.

Die Göttinger Punk-Rapper kamen als letzte Band und fegten bei ihrem halbstündigen Auftritt wie ein Orkan über die Bühne der Musa. Vor der „wolf:gang“ waren vier Bands am Start; das Los entschied die Reihenfolge der Auftritte.

Band „Sleeves“ überzeugt trotz Handicaps – etatmäßiger Bassist fehlt

So mussten „Sleeves“ als erste Band auf die Bühne und legten trotz des Handicaps, dass ihr etatmäßiger Bassist verhindert war, auch im Trio einen musikalisch beeindruckenden Auftritt hin. Gitarrist Anh Pham übernahm die Bassarbeit und Gitarrist und Sänger Sacha Kugler glänzte mit markigem Gesang und abwechslungsreichen Gitarrensounds zu einem Mix aus Indie-Rock, Post-Punk und New-Wave.

Das Osteroder Dreigestirn „Haxe“ kam im Anschluss mit großer Bühnenpräsenz und einer Mischung aus melodischem Punk und Rock zu deutschen Texten. Die Band hatte aber, ebenso wie die anschließend auftretende sechsköpfige Alternative-Rockband „Freight Yard“, noch Luft nach oben, was spätestens beim Auftritt von „wolf:gang“ sehr deutlich wurde.

Die „wolf:gang“ reißt die Besucher förmlich aus allen Träumen

Deren Auftritt riss die Besucher förmlich aus allen Träumen. Vor der Bühne wurde vom Start weg ausgelassen Pogo getanzt. Das Göttinger Quartett um Sänger Kolle nutzte die ganze Breite der Bühne und gab dem Publikum die volle Kante aus Metal, Punk, Hardcore und Rap. Dazu schüttelte Gitarrist Simon lässig das ein oder andere Solo aus dem Ärmel.

Die per Handzettel abgegebenen Stimmen der Besucher zu einem, die der Jury zu zwei Dritteln sorgten für ein knappes einstimmiges Ergebnis des regionalen Wettbewerbs Local Heroes, das „wolf:gang“ unter anderem vier Tage Tonstudio, ein Bandcoaching, Auftritte beim KWP und der Nacht der Kultur sowie einen Zuschlag für den Band-Bus bescherte, der sie und ihre Fans im September zum Landeshalbfinale nach Hannover bringen wird.

Von Jörg Linnhoff

Regional Aktion „Rette dein Theater“ - Unterschriften für zweite Petition geschafft

Das Aktionsbündnis „Rette dein Theater“ hat eine zweite Petition auf den Weg gebracht. Wie schon bei der ersten Petition im vergangenen Jahr sind wieder 5000 Unterschriften zusammengekommen.

17.05.2019

„Ich habe Bock auf das Junge Theater“ – Schauspieler Andreas Krüger ist angekommen in Göttingen. Seit einer Spielzeit ist er festes Ensemblemitglied am JT. Am Donnerstag ist „Panikherz“ mit Krüger zum letzten Mal zu sehen.

16.05.2019
Regional Rittergut Besenhausen - 17. Pfingstkonzert am 9. Juni

Das 17. Pfingstkonzert wird am 9. Juni um 19 Uhr auf dem Rittergut Besenhausen gegeben. Im Rahmen der 11. Göttinger Märchenwochen erwartet die Zuhörer ein märchenhafter Klangzauber entlang der Seidenstraße.

12.05.2019