Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Podiumsgespräch über Judas
Nachrichten Kultur Regional Podiumsgespräch über Judas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:00 01.03.2018
Jan Reinartz als Judas in einer Aufführung in der Johanniskirche Göttingen. Quelle: Dorothea Heise
Anzeige
Göttingen

Das Junge Theater zeigt den Judas in der Inszenierung von Sebastian Sommer in der Göttinger St.Johanniskirche. Die Moderation des Podiumsgesprächs übernimmt der ehemalige Lehrer der Waldorfschule Hartmut Heidlberg.

Seit fast 2000 Jahren gilt Judas als Urvater aller Verräter, er ist verkannt und verbannt. Vekemans lässt ihn nun in ihrem Stück auftreten und Gehör verlangen. Sie lässt Judas, in der JT-Fassung von Jan Reinartz gespielt, auf die Dualität in der Welt hinweisen und öffnet den Blick auf Grundsätzliches.

Anzeige

Im Anschluss an das Gespräch gibt es um 15 Uhr in der St. Johanniskirche eine Judas-Vorstellung mit einem Nachgespräch. Karten dafür können vorab unter Telefon 0551 /495015 oder per Mail unter kasse@junges-theater.de reserviert werden.

Von Christiane Böhm

28.02.2018
Regional Kinostarts der Woche - Stiller Protest in der DDR
28.02.2018
Anzeige