Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttingen: KUNST, Musa und Rockbüro schaffen Online-Bühne für Künstler
Nachrichten Kultur Regional

Göttingen: KUNST, Musa und Rockbüro schaffen Online-Bühne für Künstler

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 12.02.2021
Im Sommer 2020 waren trotz Corona zumindest kleine Auftritte möglich - im aktuellen Lockdown sind sie es nicht. Der Verein KUNST, die Musa und das Rockbüro Göttingen initiieren deshalb eine Online-Bühne, bei der auftretende Künstler Gage erhalten.
Im Sommer 2020 waren trotz Corona zumindest kleine Auftritte möglich - im aktuellen Lockdown sind sie es nicht. Der Verein KUNST, die Musa und das Rockbüro Göttingen initiieren deshalb eine Online-Bühne, bei der auftretende Künstler Gage erhalten. Quelle: Jan Hüsing
Anzeige
Göttingen

Freischaffende Künstler haben es seit Beginn der Pandemie besonders schwer. Um Künstlerinnen und Künstler in Göttingen und der Region dennoch zu unterstützen, planen der Verein Kunst unterstützt Stadt (KUNST), das Kulturzentrum Musa und das Rockbüro ein neues Projekt: Eine Online-Bühne soll Kulturschaffenden die Möglichkeit geben, nicht nur vor Publikum aufzutreten, sondern auch Geld für ihren Auftritt zu bekommen. Das teilt der Verein KUNST mit. Die Online-Bühne soll demnach im März an den Start gehen.

Man habe sich entschieden, einen Teil der Spenden, die man seit Beginn der Pandemie für Kulturschaffende gesammelt habe, in eine Mindestgagen-Unterstützung für bezahlte Auftritte umzuwandeln, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. Zur Begründung für die Idee und als Konzept für das Projekt erklärt Vorstandsmitglied Nils König: „Da völlig unklar ist, wann es in Corona-Zeiten wieder Lockerungen geben wird, die Auftritte von Künstlerinnen und Künstlern zumindest vor einem begrenzten Publikum zulassen, haben wir uns entschieden, in Kooperation mit der Musa und dem Rockbüro eine Online-Bühne zu initiieren, bei der Künstlerinnen und Künstler real live auf der Musa-Bühne auftreten und die Auftritte über einen Youtube-Kanal miterlebt werden können.“

KUNST, Musa und Rockbüro teilen sich die Aufgaben

„Künstlerinnen und Künstler wollen endlich wieder auftreten – diese Online-Bühne macht das möglich“, wird Stefan Rieder vom Kulturzentrum Musa in der Mitteilung zitiert. Johannes Förster vom Rockbüro betont, wodurch die Aktion möglich wurde: „Dass Gagen gezahlt werden können, verdanken wir den Spenden der Göttinger an KUNST.“

Die Aufgabenteilung der drei beteiligten Organisationen ist einfach zusammengefasst: Der Verein KUNST bezahlt die Gagen – 200 Euro für Einzelkünstler, 300 für Duos und 500 Euro für Gruppen mit drei bis fünf Mitgliedern –, das Rockbüro kümmert sich um die Verträge und die Musa stellt mit ihrem Saal den Auftrittsort.

Ab sofort können sich nach Angaben der Organisatoren Künstler aus Göttingen und der Region, zum Beispiel Bands, Solisten, Theatergruppen, Kabarettisten oder Tänzer beim Rockbüro per Mail an streams@rockbuero-goettingen.de für einen Auftritt bewerben. Eine Jury entscheidet über Auswahl und Reihenfolge der Acts, die zur Aufnahme ihres Auftritts in die Musa eingeladen werden.

Aufnahmen sollen unter strengen Corona-Auflagen gemacht werden

Als erstes Aufnahme-Wochenende sind der 13. und 14. März geplant. Dazu sollen nach Angaben der Organisatoren fünf bis sechs Acts eingeladen. Den ausgewählten Künstlern wird die Musa-Bühne mit vorhandener Licht- und Tontechnik zur Verfügung gestellt. Der Auftritt wird professionell live mit mehreren Kameras gefilmt. Die Auftritte müssen zwischen 30 und 60 Minuten dauern.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Die Auftritte würden dann auf der Videoplattform Youtube öffentlich gemacht, heißt es in der Pressemitteilung weiter – wer sich die Auftritte also anschaut, kann dies kostenlos tun. Bezahlt werden die Künstler von den Veranstaltern. Jeweils ein oder zwei Live-Auftritte sollen anschließend immer freitags ab 20 Uhr gestreamt werden. Die Premiere ist für den 19. März geplant.

Die Auftritte finden nach Angaben von KUNST unter strengen Corona-Auflagen statt. Ausgewählte Künstler würden genaue Anweisungen vom Team erhalten. Es dürften maximal fünf Menschen zusammen bei einem Auftritt dabei sein.

Die Spenden-Aktion des Vereins KUNST zur Förderung von Mindestgagen läuft unterdessen weiter. Informationen dazu stellt der Verein auf seiner Website www.kunst-ev.de zur Verfügung.

Die Organisatoren

Der gemeinnützige Verein Kunst unterstützt Stadt (KUNST) ist ein Zusammenschluss von mehr als 30 Kultureinrichtungen und Einzelpersonen aus Göttingen und der Umgebung. Der Verein hat es sich zum Ziel gesetzt, die Kunstszene in Göttingen zu unterstützen. Zuletzt unterstützte der Verein unter anderem das KAZ, die Kita St. Martin und das Literarische Zentrum mit Geldspenden für Einzelprojekte.

Das Kultur- und Veranstaltungszentrum Musa am Hagenweg in Göttingens Weststadt bietet Künstlern die Möglichkeit zu Auftritten und dient als kreativer Ort mitten in der Stadt, an dem sich Ateliers, Büros für kreative Berufe und mehr befinden. Die Musa wird unter anderem von der Stadt und vom Landkreis Göttingen gefördert.

Ebenfalls gemeinnützig ist die Arbeit des Rockbüros. Das Rockbüro versteht sich als Förderer von Kunst und Kultur in Göttingen. Dafür unterstützt es vor allem Künstler, aber auch Veranstalter von kulturellen Events. Es zielt auf Vernetzung und Beratung der Kulturszene ab.

Von Tammo Kohlwes