Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Neues Album mit Barbara-Chansons
Nachrichten Kultur Regional Neues Album mit Barbara-Chansons
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 26.11.2017
Alexandre Tharaud und seine musikalische Hommage an Barbara.
Alexandre Tharaud und seine musikalische Hommage an Barbara.  Quelle: r
Anzeige
Göttingen

 Während der Beerdigung von Barbara 1997 auf dem Friedhof von Bagneux stimmten Trauer­gäste Lieder der großen Chansonniere an, unter ihnen auch Alexandre Tharaud. Jetzt hat er ein Album veröffentlicht, das er mit Kollegen wie Juliette Binoche und Jane Birkin eingespielt hat – eine Hommage.

Er habe sich damals geschworen, ein Album mit ihren Songs aufzunehmen, erklärt Tharaud. Eine Reihe von Musiker-, Sänger- und Schauspielerfreunden hat er eingeladen, die Hommage mit ihm zu gestalten, darunter Stars wie Vanessa Paradis – und den deutschen Schauspieler Helmut Berger.

Der Hauch von Schwermut liegt über den Liedern. Sie klingen glasklar nach Chansons französischer Prägung. Kein Wunder, Barbara gehörte zu den Großen der 60er-, 70er- und 80er-Jahre im Mutterland des Chansons. Viel Klavierbegleitung ist zu hören, klar, Initiator Tharaud ist Pianist Michael Portal spielt Klarinette, Roland Romanelli Akkordeon. Einige Titel sind ein wenig größer instrumentiert, darunter „A mourir pour mourir“. Dieses Lied interpretiert das junge Trio Radio Elvis.

Die zweite CD des Doppelalbums enthält neben Instrumentalstücken zum einen einen Text, den die große Binoche spricht – und in einer limitierten Version drei Bonustracks. Jane Birkin singt mit ihrem kleinen Stimmchen, wie sie das selbst einmal genannt hat, ganz zauberhaft. Und Berger rezitiert zum Klavierspiel Tharauds Barbaras den Text von Barbaras legendärem Lied „Göttingen“, das noch immer für die Völkerverständigung zwischen Frankreich und Deutschland steht. Berührend. pek

Von Peter Krüger-Lenz