Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger Barockorchester: Drei Konzerte sind im Radio zu hören
Nachrichten Kultur Regional

Göttinger Barockorchester: Drei Konzerte sind im Radio zu hören

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:56 12.12.2020
Am 31. Oktober 2020 hat das Göttinger Barockorchester anlässlich der Präsentation der neuen Truhenorgel mit der Kantorei St. Jacobi gespielt – unter der Leitung von Kantor Stefan Kordes.
Am 31. Oktober 2020 hat das Göttinger Barockorchester anlässlich der Präsentation der neuen Truhenorgel mit der Kantorei St. Jacobi gespielt – unter der Leitung von Kantor Stefan Kordes. Quelle: Schäfer
Anzeige
Göttingen

Das Göttinger Barockorchester wird die geplanten Dezember-Konzerte spielen – nicht vor Publikum, dafür per Übertragung im Radio. Aufgrund ausfallender Eintrittsgelder bittet das Ensemble Besucher, die sich ein Ticket gekauft hätten, um Spenden.

Das erste Konzert überträgt das Stadtradio Göttingen am Sonntag, 13. Dezember, von 13 bis 15 Uhr: Zu hören sind die Teile eins bis drei des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach – eine Aufnahme vom 6. Dezember in St. Paulus. Die Leitung hat Antonius Adamske.

Ausschließlich Werke Göttinger Komponisten am 25. Dezember

Für das Konzert am ersten Weihnachtstag habe das Orchester ein ganz besonderes Programm konzipiert, heißt es in einer Mitteilung. Am 25. Dezember ab 11 Uhr „erklingen ausschließlich Werke Göttinger Komponisten des 18. Jahrhunderts“, heißt es weiter. Im Mittelpunkt stehe die große Kantate „Die Hirten bey der Krippe zu Bethlehem“ des ersten Göttinger Akademischen Musikdirektors Johann Nikolaus Forkel. Die Übertragung der Aufnahme vom 17. Dezember in St. Albani übernehme der Norddeutsche Rundfunk – NDR Kultur.

Newsletter: Göttingen aktiv

Alles, was Sie zum Thema Freizeitgestaltung und Familie in Göttingen, dem Eichsfeld und der Region wissen müssen, lesen Sie in unserem wöchentlichen Newsletter.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Den Abschluss bilden die Teile vier bis sechs des Weihnachtsoratoriums von Bach am 1. Januar um 10 Uhr – wiederum übertragen vom Stadtradio Göttingen. Das Konzert werde am 29. Dezember in St. Marien aufgenommen.

Lesen Sie auch

Eintrittsgelder fehlen – Bitte um Spenden

„Der Dezember wird dem Ensemble einen hohen Minusbetrag bescheren“, wird Projektleiter Adamske in der Mitteilung zitiert. Verluste durch fehlende Eintrittsgelder könnten trotz zugesagter Mittel für Kulturschaffende nicht ausgeglichen werden. Statt der Ticketerlöse seien Spenden an den Verein Freunde und Förderer des Göttinger Barockorchesters willkommen.

Von Stefan Kirchhoff