Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Wie klingt eigentlich James Bond?
Nachrichten Kultur Regional Wie klingt eigentlich James Bond?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 25.10.2019
Nicholas Milton, Chefdirigent des GSO, schlüpft in den Frack eines Superagenten. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Sean Connery, Daniel Craig, Roger Moore – googelt man James Bond, spuckt die Suchmaschine neben den beliebtesten Bond-Darstellern aller Zeiten auch Antworten auf Fragen aus wie: Woher kommt James Bond? Wie viele James Bond Filme gibt es? Wer hat die meisten James Bond gespielt? Doch was Google verschweigt: Wie klingt eigentlich James Bond?

Die Antwort auf diese Frage hat das Göttinger Symphonie Orchester. Die Musiker des GSO widmen dem Superagenten Bond unter dem Motto „An evening with James Bond“ am Freitag, 6. Dezember, um 19.30 Uhr nicht nur einen ganzen Abend, sondern zelebrieren auch die bondeske Klangwelt abseits von waghalsigen Stunts, Martinis und Bondgirls. Eine Zusammenstellung aus unzähligen Welthits – aufgeführt in der Göttinger Lokhalle unter der Leitung von Chefdirigent Nicholas Milton und interpretiert von der britischen Sängerin Mary Carewe.

Ein bekanntes Gesicht

Carewe ist ein bekanntes Gesicht in den Konzerthäusern dieser Welt. Sie performte mit einem Repertoire von Gershwin bis hin zu Kurt Weil unter anderem bereits in der Berliner Philharmonie und der Royal Festival Hall London.

Weitere Stationen des GSO-Themenabends sind am Donnerstag, 5. Dezember, um 19.45 Uhr die Stadthalle Osterode und am Sonntag, 8. Dezember, der PS.Speicher in Einbeck um 17 Uhr. Tickets für die Veranstaltung gibt’s an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter http://www.gso-online.de.

Mehr Infos zu Mary Carewe gibt es hier: https://www.marycarewe.com

Von Katharina Klocke

Verschiebt sich Popmusik immer weiter nach rechts? Darüber haben Autor Jens Balzer und Soziologin Kathy Meßmer beim Göttinger Literaturherbst diskutiert. Dazu gab es Passagen aus Jens Balzers Buch „Pop und Populismus“.

24.10.2019

Um die Laute ist es am Mittwoch beim Göttinger Literaturherbst gegangen: ein Abend mit dem Lautenisten Axel Wolf und dem Journalisten Harald Eggebrecht.

24.10.2019

Die Göttinger Musa ist bekannt für Veranstaltungen, bei denen kritisch diskutiert wird. Max Szollek und Hengameh Yaghoobifarah waren dort, um sich gegen den Heimatbegriff aufzulehnen.

24.10.2019