Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger Symphonie-Orchester spielt Schwanensee-Suite in der Lokhalle
Nachrichten Kultur Regional Göttinger Symphonie-Orchester spielt Schwanensee-Suite in der Lokhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:00 19.02.2020
Das Göttinger Symphonie-Orchester spielt unter der Leitung von Nicholas Milton in der Lokhalle. Quelle: Schäfer
Anzeige
Göttingen

Das Göttinger Symphonie-Orchester (GSO) wird das im vergangenen Jahr abgesagte Konzert „Russische Nacht“ am Freitag, 21. Februar, nachholen. Im Mittelpunkt steht die Schwanensee-Suite von Peter Tschaikowsky – in Kooperation mit der Göttinger Ballettschule Art la Danse. Beginn in der Lokhalle ist um 19.45 Uhr.

Der vermeintliche Bombenfund im Bereich des Schützenplatzes, also in der Nähe der Lokhalle, im Oktober 2019 habe zur Absage des Konzerts geführt, teilt das GSO mit. Die Orchesterleitung habe aus der Not eine Tugend gemacht und das Konzert „als nächstes Show-Case-Event geplant“ – für das seit Dezember „kurzfristig mehr 40 Tänzer und Tänzerinnen der Ballettschule auf Hochtouren proben, um die klassische Schwanensee-Suite zu präsentieren“, heißt es in der Mitteilung. „Mit Spitzentanz und Kostümen wie den klassischen großen Tellertutus, Kopfschmuck und Schminke sowie der ausgebildeten Bühnentänzerin Pamela Zacharias als Solistin“ sei die Produktion aufwendig durch die Choreografin Judith Kara „detailliert ausgearbeitet“ worden.

Christopher Park spielt Klavierkonzert Nr. 1 zum Auftakt

Im ersten Teil des Konzerts spielt Christopher Park am Klavierflügel das Klavierkonzert Nr.1 von Tschaikowsky mit. Das GSO spielt unter der Leitung von Nicholas Milton. Die Kombination aus Klavierkonzert, Orchester und klassischem Tanz sei „in Göttingen selten“ und habe mit der Lokhalle einen besonderen Aufführungsort, so das GSO.

Tickets sind in den Geschäftsstellen des Göttinger (Wiesenstraße 1) und Eichsfelder Tageblatts, Marktstraße 9 in Duderstadt, erhältlich.

Von Stefan Kirchhoff

Junges Theater Göttingen - Ingrid Gündisch inszeniert „Vater“
18.02.2020
100 Jahre Händel-Festspiele - Wie die Händel-Festspiele nach Göttingen kamen
19.02.2020