Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Göttinger „boat people projekt“ erhält Theaterpreis des Bundes
Nachrichten Kultur Regional Göttinger „boat people projekt“ erhält Theaterpreis des Bundes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 27.05.2019
Boat People Projekt
Boat People Projekt Quelle: R
Anzeige
Göttingen

Die Göttinger Theater-Initiative „boat people projekt“ ist am Montag als eine von elf Bühnen in Deutschland in diesem Jahr mit dem Theaterpreis des Bundes geehrt worden. Die Gewinner beeindruckten durch außergewöhnliche Produktionen, ihr künstlerisches Gesamtprogramm oder durch strukturelle Zukunftsentscheidungen, die bundesweite Aufmerksamkeit und Wertschätzung verdienten, hieß es in einer Erklärung des Kulturstaatsministeriums. Die Preisverleihung fand im thüringischen Gera statt.

Jede Auszeichnung ist den Angaben zufolge mit einem Preisgeld von 75 000 Euro verbunden. Insgesamt habe es 119 Bewerbungen gegeben. Das „boat people projekt“ besteht seit 2009. Die Theater-Initiative, die vor allem Theater mit und über Flüchtlinge macht, wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Göttinger Friedenspreis und dem Deutschen Menschenrechts-Filmpreis.

Die Auszeichnung mit dem Theaterpreis sei auch als „Ermutigungspreis“ gedacht, mit dem die prämierten Bühnen in ihrem Engagement bestärkt werden sollen, hieß es. Zugleich solle das Preisgeld den Häusern einen weiteren finanziellen Spielraum für ihr künstlerisches Programm eröffnen.

Zu den weitere Preisträgern zählen das Theater Thikwa Berlin, das Piccolo Theater Cottbus, das Theater Erlangen, die Theaterwerkstatt Pilkentafel Flensburg, die Oper Halle, das HELIOS Theater aus Hamm, das Puppentheater Magdeburg, das Landestheater Schwaben in Memmingen, der Ringlokschuppen Ruhr in Mülheim sowie Theater Rampe aus Stuttgart.

Von epd

Regional Fröhliches Finale der Händel-Festspiele - Unaufdringliche Virtuosität
27.05.2019
Regional Veranstalter ziehen positive Bilanz - Auslastungsrekord bei den Händel-Festspielen
27.05.2019