Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Große Gala des Vereins „Kultur unterstützt Stadt Göttingen“
Nachrichten Kultur Regional Große Gala des Vereins „Kultur unterstützt Stadt Göttingen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:25 19.02.2014
Von Peter Krüger-Lenz
Erdacht für das Festival in der Lokhalle: Choreographie von Art la danse.
Erdacht für das Festival in der Lokhalle: Choreographie von Art la danse. Quelle: EF
Anzeige
Göttingen

Der Verein fördert in diesem Jahr damit Kulturprojekte, an denen Menschen mit ohne Behinderung gemeinsam beteiligt sind.

Die Organisatoren um Nils König versprechen eine Reihe von Glanzlichtern. Ausschnitte aus dem Musical „Mangelware“ der Weststadt-Konferenz sind ebenso zu sehen wie die Rapper der Musa und der Chor der Geschwister-Scholl-Gesamtschule aus dem Jugendopern-Projekt der Händel-Festspiele.

Mit dabei sind auch die Theatermacher „Stille Hunde“, ein Streichquartett des Göttinger Symphonie-Orchesters und Schauspieler des Jungen Theaters mit einer Revue. Die Tänzerinnen von Art la danse zeigen Ausschnitte aus ihrem Festival-Auftritt „Sacre du printemps“, die XY-Jazz-Bigband der Uni tritt auf, die Comedy Company zeigt Impro-Theater.

Vielseitiges Programm

Und das Deutsche Theater bietet Ausschnitte aus der Komödie „Kunst“. Kathak-Tanz zeigen die KAZ-Tänzer um Deodatt Persaud und eine Mischung aus Rock-Jazz und traditioneller indischer Musik das Depak-Ensemble.

Andreas Düker an der Theorbe und Christoph Buchfink mit seinem „Bett-Män“ werden das Publikum genauso unterhalten wie das Senioren-Theater des GDA-Wohnstifts oder die jungen KAZ-Akrobaten zusammen mit den Literaten der JuBuCrew, die ein Projekt der Schülerlesetage und des KAZ präsentieren.

Mit Pop-Musik sind die Nachwuchs-Sänger Verena Oltmanns und Luca Lohse dabei, die den Nörgelbuff vertreten, und mit Impro-Theater und Walk Acts die Gruppe Improsant aus dem Theater im OP.

Gewinnspiel

Fünf Tageblatt-Leser können mit Begleitung die „Kunst“-Gala kostenlos besuchen. Dafür muss folgende Frage richtig beantwortet werden:  Zum wievielten Mal findet die „Kunst“-Gala statt?

Antworten können am heutigen Donnerstag zwischen 11 und 15 Uhr unter der Telefonnummer 0137 / 86 00 273 gegeben werden (0,50/Min. Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Preise aus dem Mobilfunknetz können abweichen).

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wer nicht gewinnt, kann Karten kaufen unter anderem in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Jüdenstraße 13c in Göttingen und Auf der Spiegelbrücke 11 in Duderstadt.

EF

Mehr zum Thema

Ein Sonderling, ein Künstler mit Leib und Seele, ein Radikaler im besten Sinne – für Heino Zinserling lassen sich viele Attribute finden, die ihn zu einem Teil beschreiben. Zu Lebzeiten ein international anerkannter Künstler, ist der gebürtige Duderstädter heute in seiner Heimat wie auch seinem langjährigen Lebensmittelpunkt Hamburg Wilhelmsburg fast vergessen.

18.02.2014

„So was! Das Maul! Die Zähne! Bei uns würde man so was gleich nach der Geburt ersäufen wie eine Katze.“ So heftig lästert ein böhmischer Knecht über das Aussehen der Braut, die gerade mit dem Luxemburger Prinzen Johann verheiratet wird. Die Braut heißt Margarete von Tirol. Ihr Bräutigam ist zehn Jahre alt, sie selbst zwölf.

17.02.2014

Fischbeine vielleicht. Das Bild zeigt zwei Oberschenkel vor grauem Hintergrund. Ein unbestimmter Ort, der nicht den kleinsten Hinweis gibt. Auf der Haut ist ein Gitter zu sehen. Helle Abgrenzungen und rote Flächen lassen die Körperteile merkwürdig fremd erscheinen. Wie ein Fisch. Wie eine Phantasiegestalt aus Mensch mit Fischschuppenhaut.

17.02.2014