Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Gefeierte Opernpremiere in der Schweiz
Nachrichten Kultur Regional Gefeierte Opernpremiere in der Schweiz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 28.02.2019
Im Zentrum der Göttinger Händel-Festspiele 2017: die Oper „Lotario“. Quelle: R
Anzeige
Göttingen/Bern

In den Hauptrollen Lotario und Adelaide glänzten Sophie Rennert und Marie Lys, teilen die Festspiele mit. Ursula Hesse von den Steinen als Matilde und Todd Boyce als Clodomiro wurden ebenfalls wieder besetzt. Das Bühnenbild von Rifail Ajdarpasic wurde bereits kurz nach den Festspielen 2017 nach Bern geliefert. Auch die Kostüme von Ariane Isabell Unfried sind wieder auf der Bühne zu sehen. Bis Mitte Juni stehen noch sechs Vorstellungen auf dem Spielplan.

„Unbedingt sehenswert!“

„Die Zustimmung nach dem Schlussvorhang war geradezu frenetisch“, schrieb Kritiker Peter König. Und in der Berner Zeitung war zu lesen: „Unbedingt sehenswert! Wagner kann auf ein sing- und spielstarkes Ensemble zählen, das dieses Spiel zwischen Nähe und Distanz aufnimmt und perfekt beherrscht.“ Das spanische Radio Clássica der Radiotelevisión Española hat die Aufnahme des Livemitschnitts „Lotario“ zur CD der Woche gekürt.

Anzeige

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen finden in diesem Jahr vom unter dem Motto „Magische Saiten“ statt. Diesmal steht die Oper „Rodrigo“ auf dem Programm. Premiere ist am 17. Mai im Deutschen Theater.

Von Peter Krüger-Lenz