Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Internationale Talente und alte Instrumente im Göttinger Clavier-Salon
Nachrichten Kultur Regional Internationale Talente und alte Instrumente im Göttinger Clavier-Salon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:27 28.03.2019
Pianist Gerrit Zitterbart veranstaltet im Göttinger Clavier-Salon Konzerte. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Die nächsten Veranstaltungen im Salon in der Innenstadt folgen am 31. März (junge Preisträger) und 7. April: dann sitzt er persönlich am Klavier.

Beim Abschlusskonzert der Leschetizky-Academy präsentieren Pianisten von 11.15 bis 12.45 Uhr die Ergebnisse ihrer Arbeitswoche im Clavier-Salon. Theodor Leschetizky (1830 bis 1915) war einer der wichtigsten Klavierpädagogen in Wien. Er war Schüler von Carl Czerny, dem Schüler Beethovens. Zitterbart leitet seit 1981 eine Klavierklasse an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, seit 1983 als Professor. Bei ihm studieren junge internationale Talente aus Deutschland, Dänemark, Polen, Rumänien, Bulgarien, Litauen, Russland, Georgien, Israel, Japan, Korea, China, Kanada und den USA.

„Klingendes Museum“: Gerrit Zitterbart spielt auf historischen Flügeln

Eine Woche später lautet der Titel des Klavierabends mit Zitterbart „Das klingende Museum“. Sein Thema im Salon am Stumpfebiel 4: Neun Instrumente – neun Komponisten (von 19.45 bis 21.30 Uhr).

Zitterbarts Repertoire ist auf mehr als 60 CDs dokumentiert – mit modernen und historischen Flügeln gleichermaßen. Seit 15 Jahren spezialisiert sich der Pianist auf historische Instrumente: „Für Soloabende, Kammermusik, Lied- und Klavierkonzerte mit Orchester findet er so neue Farben der Darstellung“, heißt es auf seiner Homepage. In seinem Clavier-Salon stehen ihm mehrere historische Flügel für vielfältige Konzertangebote zur Verfügung.

Informationen: www.clavier-salon-goettingen.de. Tickets: unter anderem in den Geschäftsstellen des Göttinger (Weender Straße 44) und Eichsfelder Tageblatts, Marktstraße 9 in Duderstadt.

Von Stefan Kirchhoff

Zwei Menschen begegnen sich am Supermarktregal – das ist die Ausgangssituation des Zweipersonenstücks „Gebrüllt vor Lachen“, das derzeit im Keller des Deutschen Theaters in Göttingen zu erleben.

31.03.2019
Regional 300 Leute zum Auftakt in der Musa - Mantar starten Tournee in Göttingen

Harte Klänge in der Musa: Mantar haben am Mittwoch in Göttingen einen souveränen Tournee-Auftakt abgeliefert. Zuvor hatten Chaos Path und Valborg die rund 300 Zuschauer angeheizt.

28.03.2019

Werke der Künstlerin Juilia Lia Walter sind ab Sonntag, 7. April, im Künstlerhaus in Göttingen zu sehen. Bei ihrer Bilder und Installationen lässt sie sich von der Natur inspirieren.

28.03.2019