Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional JT Göttingen: Uwe Lührig erster Gast in „Wätzolds Spätshow“
Nachrichten Kultur Regional JT Göttingen: Uwe Lührig erster Gast in „Wätzolds Spätshow“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 13.03.2019
Eitel Sonnenschein herrscht nicht nur vor dem Jungen Theater: Vor der Bühne freut sich das Publikum auf „Wätzolds Spätshow“. Quelle: Hinzmann
Anzeige
Göttingen

Der Titel: „Wätzolds Spätshow“. Zum Premieren-Talk im JT begrüßt der Moderator den Präsidenten der Polizeidirektion Göttingen: Uwe Lührig.

Bühnen-Überraschung im Frühjahr

„High sein ohne Drogen! Reich sein ohne Geld! Lachen ohne Grund! All das wird endlich wahr – in Wätzolds Spätshow“, kündigt JT-Sprecher Nils Schmidt voller Vorfreude die Bühnen-Überraschung des Frühjahrs an. Im Talk „mit und ohne Niveau“ komme irgendwann auch ein Publikumsquiz samt Hauptpreis vor.

Soap mit Schauspielern des Jungen Theaters Göttingen

Einmal im Monat kommt die auch für Werktätige und anderweitig Beschäftigte passende Late Night Show“ auf die Bühne des JT. Mit einer Band, wechselnden Talkgästen und einer Soap mit Schauspielern des JT-Ensembles. Für die Premieren-Musik greifen Christoph Dreßler, Christian Giersig und Oliver Schaad zu ihren Instrumenten. Karten für die „Vorstellung der anderen Art“ im Jungen Theater sind an der Theaterkasse, telefonisch unter 0551/495015 oder per Mail an kasse@junges-theater.de erhältlich.

Von Stefan Kirchhoff

In „Trautmann“ verkitscht Regisseur Marcus H. Rosenmüller die Geschichte des gleichnamigen Torwarthelden. Im neuen „Asterix“-Film will Druide Miraculix endlich in Rente gehen. Die Kinostarts der Woche für Göttingen und die Region.

13.03.2019

Vier Namen, die Jazz-Fans elektrisieren: Nils Landgren, Michael Wollny, Lars Danielsson, Wolfgang Haffner. Zusammen bilden sie jetzt eine Art Supergroup. Das neue Projekt „4 Wheel Drive“ funktioniert, weil hier Einzelkönner als Teamplayer unterwegs sind.

12.03.2019

Die Händel-Talks beginnen: Am Mittwoch, 13. März, wird Flötist Stefan Temmingh Rede und Antwort stehen. Die Gesprächsrunden bereiten auf die Händel-Festspiele im Mai in Göttingen und Umgebung vor.

12.03.2019