Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Jazz im tif: Musiker präsentieren Hommage an Derek Bailey und Eric Clapton
Nachrichten Kultur Regional Jazz im tif: Musiker präsentieren Hommage an Derek Bailey und Eric Clapton
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 16.01.2020
„Jazz im tif. Derek plays Eric“: Christian Marien, Jan Roder, Andreas Willers. Quelle: Heinrich Brinkmöller-Becker
Anzeige
Kassel

Der Förderverein Kasseler Jazzmusik präsentiert am Sonntag, 26. Januar, um 20.15 Uhr im Kasseler Theater im Fridericianum „Jazz im tif. Derek plays Eric“. Die Musiker Andreas Willers, Jan Roder und Christian Marien haben gemeinsam das Album „Derek plays Eric“ produziert, das eine Anlehnung an den Stil der Gitarristen Derek Bailey und Eric Clapton darstellen soll.

Bailey und Clapton haben in den 60er Jahren in der Musik wichtige Impulse gesetzt, Bailey im freien Jazz, Clapton im Blues-Rock. Der international gefeierte Gitarrist Andreas Willers hat zusammen mit Bassist Jan Roder und Schlagzeuger Christian Marien mit dem Album eine Hommage an die beiden britischen Gentlemen geschaffen.

Anzeige

Das Konzert ist Teil der vom Förderverein Kasseler Jazzmusik präsentierten Reihe „Jazz im tif“. Beginn ist um 20.15 Uhr, Tickets sind für 17 Euro erhältlich an der Theaterkasse unter Telefon 0561/1094222 und online unter staatstheater-kassel.de. Ab zehn Minuten vor Konzertbeginn gibt es zudem Last-Minute-Tickets für Schüler und Studierende für sieben Euro.

Von Pascal Wienecke

Anzeige