Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Junges Theater spielt in anderer Göttinger Kirche
Nachrichten Kultur Regional Junges Theater spielt in anderer Göttinger Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 06.09.2018
Schauspieler Jan Reinartz spielt in der einstündigen Inszenierung den zwiespältigen Judas  Quelle: Dorothea Heise
Anzeige
Göttingen

Am Donnerstag, 13. September, feiert das Theaterstück „Judas“ seine zweite Premiere in Göttingen. Sebastian Sommer und das Produktionsteam des Jungen Theaters (JT) hatten bisher in der St.-Johannis-Kirche inszeniert, durch Umbaumaßnahmen fand die Vorstellungsserie dort ein Ende. In der Kirche am Nikolaikirchhof 1 findet die Produktion nun eine neue Heimat.

Mehr als 1000 Zuschauer hätten die Inszenierung des Stückes der niederländischen Dramatikerin Lot Vekemans bisher besucht, berichten die Theatermacher. Nun arbeitet das JT mit der Universitätskirche St. Nikolai für drei weitere Vorstellungen, am 13. September, 27. September und 25.Oktober, jeweils um 20 Uhr, zusammen.

Anzeige

Prof. Jan Hermelink, Theologe und Universitätsprediger an der Nikolaikirche, sieht in der Kooperation mit dem Jungen Theater eine Bereicherung: „Eine geradezu tragische Figur der christlichen Tradition bekommt mit ‚Judas‘ einen starken, vielschichtigen Auftritt – und zwar in der Kirche selbst.“

Worum geht es in „Judas“? Das lesen Sie hier.

Von Claudia Bartels

Regional Kunstaktion im Göttinger Land - 38 Ateliers öffnen ihre Türen
07.09.2018