Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kabarettist Martin Guth im Göttinger Apex
Nachrichten Kultur Regional Kabarettist Martin Guth im Göttinger Apex
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 09.09.2013
Rennt offene Ohren ein: Kabarettist Martin Guth. Quelle: Heller
Anzeige
Göttingen

In seinem Kabarettprogramm „Meine Frau, ihr Mann und ich“ mimt Martin Guth den verlassenen Ehemann. Wie ein roter Faden ziehen sich Geschichten um Exfrau Heike durch den Abend. Heike sei Lehrerin von Beruf, er selbst daher ko-abhängig.

So erklärt Guth seinen Hang, die Sprache mit Fachwörtern aus der Grammatik zu unterfüttern: „Insofern bin ich mir nicht hundertprozentig sicher, ob wirklich infinitiv Schluss ist.“

Anzeige

Guths Vorliebe gilt der sprachlichen Kreativität. Wortwitz und Sprachspiele ziehen sich durch den Abend. Wie ein fachverliebter Deutschlehrer erklärt Guth dem Publikum rhetorische Phänomene wie das Oxymoron. Schwarzer Schimmel sei das klassische Beispiel für diese sich selbst widersprechende Stilfigur. Guth fügt eine weitere an: Techno-Musik.

„Wir sprechen nicht dieselbe Sprache, noch nicht einmal die gleiche“, singt Guth und spickt sein eher nachdenkliches Lied mit durcheinandergewürfelten Redewendungen: „Offene Ohren einrennen“ und „reinen Tisch einschenken“.

Guths Programm ist durch­zogen mit Liedern. Seine meist witzigen Texte sind häufig infiltriert mit ernsten, kritischen Inhalten. Seine Themen reichen dabei von der „Ver-Apple-ung“ der sogenannten digitalen Gesellschaft, die über den Tod hinaus online bleibt, bis zu der Klage, dass über Probleme in Beziehungen mehr mit Freunden als mit den betroffenen Partnern selbst gesprochen wird.

Unterstützt wird Guth von Christian Krauß am Keyboard, der nicht im Schatten agiert, sondern sich auch aktiv ins Geschehen einmischt und mit einem Potpourri ineinander verschmelzender Songs bei der Zugabe den Höhepunkt des Abends einleitet.

Von Daniela Lottmann