Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Kantate von Schubert: Göttinger Stadtkantorei singt mit Johanna Neß
Nachrichten Kultur Regional Kantate von Schubert: Göttinger Stadtkantorei singt mit Johanna Neß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:44 25.03.2019
Interpretiert „Mirjams Siegesgesang“ von Franz Schubert: Die Sopranistin Johanna Neß. Quelle: Richter
Göttingen

Der Titel stammt aus einem selten zu hörenden Vokalwerk von Franz Schubert: der Kantate „Mirjams Siegesgesang“. Solosopranistin ist Johanna Neß. Beginn ist um 18 Uhr.

Werke von Michael Praetorius und Felix Mendelssohn Bartholdy

Im Programm zu hören sind zudem die Vertonung des 97. Psalms „Singet dem Herrn ein neues Lied“ von Michael Praetorius, die Hymne „Hör mein Bitten“ von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie das „Alleluja“ von Eric Whitacre. Solisten sind die Sopranistin Johanna Neß und der Pianist Richard Schwennicke. Die Leitung hat Bernd Eberhardt. Während der Renovierung von St. Johannis ist die Stadtkantorei zu Gast in der St. Jacobikirche.

Karten: an allen Reservix-Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Die Renovierung von St. Johannis im Göttinger Tageblatt;

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Deutsches Theater Göttingen - Zwei Filme, zwei Musikkonzepte

Auf der Bühne des Deutschen Theaters Göttingen war am Sonntag allerlei Gerät aufgebaut. Acht Musiker des Neuen Ensembles aus Hannover begleiteten zwei Stummfilm-Klassiker.

25.03.2019

Marie-Claudine Papadopoulos und Alexandre Vay haben ein Streichkonzert im Rathaus gegeben. Mit dem Duo hat die Theater- und Konzertvereinigung (TKV) ihren klassischen Zyklus fortgesetzt.

25.03.2019

Im Gegensatz zur Küstenregion ist Plattdeutsch in Südniedersachsen kaum noch im Gebrauch. Trotzdem haben sich 44 Schüler in der Region für den plattdeutschen Lesewettbewerb angemeldet.

28.03.2019