Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Festival des Komischen
Nachrichten Kultur Regional Festival des Komischen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:29 18.12.2017
Die Stiftung Brückner-Kühner veranstaltet vom 24. Februar bis 3. März 2018 das Kasseler Komik-Kolloquium. Mit von der Partie sind auch Gerhart Polt und die „Well-Brüder aus’m Biermoos“.
Die Stiftung Brückner-Kühner veranstaltet vom 24. Februar bis 3. März 2018 das Kasseler Komik-Kolloquium. Mit von der Partie sind auch Gerhart Polt und die „Well-Brüder aus’m Biermoos“. Quelle: r
Anzeige
Kassel

Die Stiftung Brückner-Kühner veranstaltet vom 24. Februar bis 3. März das Kasseler Komik-Kolloquium. Das Festival zur Literatur und Wissenschaft des Komischen bietet Lesungen, Bühnenkunst, Ausstellungen und Musik.

Den Auftakt bildet unter dem Motto „Klotzen und Kleckern“ am Sonnabend, 24. Februar, um 19.30 Uhr ein literarisches Gastmahl mit den Autoren Kirsten Fuchs, Nora Gomringer, Jochen Schmidt und Michael Stauffer im Kasseler Museum für Sepulkralkultur, wie der Veranstalter mitteilt. In der Stadtbibliothek tragen der Dichter Christian Maintz und die Schauspielerin Barbara Auer am Sonntag, 25. Februar, um 19.30 Uhr Geschichten und Gedichte über die Liebe vor.

Am Montag, 26. Februar, um 19.30 Uhr bietet der Kasseler Literaturpreisträger Gerhard Polt und die „Well-Brüder aus’m Biermoos” im Anthroposophischen Zentrum einen „Bairischen Abend” an. Die deutsch-ungarische Poetin Zsuzsanna Gahse, der schweizerische Erzähl- und Vortragsvirtuose Arno Camenisch und der deutsche Spoken-Word-Künstler Dalibor Marković zeigen am Dienstag, 27. Februar, um 19.30 Uhr ihr Programm „Das Wort auf der Zunge“ im Kunsttempel. In der Caricatura. Präsentiert der Karikaturist Polo am Mittwoch, 28. Februar, um 19.30 bei einer Cartoon-Lesung mit Bierverkostung sein „Buch zum Bier“ – Polo sagt ’Prost!’“.

Eine Vernissage im Kasseler Kunsttempel widmet sich am Donnerstag, 1. März, um 19.30 Uhr der „Anthropophagischen Poesie”. Die beiden Autoren Karen Duve und Frank Schulz lesen am Freitag, 2. März, aus ihrem Werk „Anständig essen“ in der Grimmwelt Kassel.

Außerdem wird am Sonnabend, 3. März, um 17 Uhr im Rathaus der Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor, sowie der Förderpreis Komische Literatur von der Stiftung Brückner-Kühner und der Stadt Kassel vergeben. Die Preisträger sind Eckhard Henscheid und Dagmara Kraus. Im Rahmen des Festivals behandelt die Fachtagung „Komik und Kulinarik“ im Stadtteilzentrum Vorderer Westen vom 1. bis 3. März, Essen und Trinken im kulturellen Zusammenhang.

Information und Tickets gibt es online unter komik-kolloquium.de und in der Stadtbibliothek Kassel im Rathaus, Obere Königsstraße 8.

Von Madita Eggers

Regional „Arthouse im Rathaus“ - Holger Walleck präsentiert Malerei
18.12.2017
18.12.2017