Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional ProCant in Göttingen und Duderstadt
Nachrichten Kultur Regional ProCant in Göttingen und Duderstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:24 08.05.2018
Geistliche Chormusik a cappella: ProCant.
Geistliche Chormusik a cappella: ProCant. Quelle: r
Anzeige
Göttingen/Duderstadt

„Die ersten Worte des Psalms 116 ,Das ist mir lieb’“ würden die gleichnamige Motette des österreichischen Komponisten Heinrich von Herzogenberg einleiten und „bilden damit das Motto für die zwei Konzerte, die das Ensemble ProCant in diesem Jahr in Göttingen und Duderstadt präsentiert“, teilt Susann Müller für den Chor mit. Nach Konzerten, bei denen der Projektchor von Solisten und Instrumentalensembles begleitet worden sei, stehe bei beiden Auftritten die A-cappella-Musik im Vordergrund. Weitere „stimmungsvolle und ausdrucksstarke Werke, in deren Mittelpunkt Gott als Erlöser dargestellt“ werde, seien Parrys „Songs of Farewell”, Rossinis „O salutaris hostia”, Gounods „Sicut cervus” und Byrds „Ave verum corpus”, so Müller.

„Reizvolle Zusammenstellung“

Heinrich von Herzogenberg sei wie Edvard Grieg vor 175 Jahren geboren worden, William Byrd bereits vor 475 Jahren (1543) und Charles Gounod vor 200 Jahren im Jahre 1818. Bei Charles Hubert Hastings Parry und Claude Debussy würden sich die Todesjahre zum 100. Mal jähren. Gioachino Rossini sei vor 150 Jahren verstorben. „Diese reizvolle Zusammenstellung wird durch das Flötenspiel von Jan Darius Monazahian erweitert. Die musikalische Leitung hat Stephan Diedrich.“

Geistliche und weltliche Chormusik

In den vergangenen Jahren habe ProCant mit unterschiedlichen Projekten wie der „Messa di Gloria“ von Pucchini, Jenkins’ „Te Deum“, Mozarts „Krönungsmesse“ und Faurés „Requiem“ im Göttinger Stadt- und Landkreis das Publikum „begeistert“, so Müller. 2015 hat ProCant sein zehnjähriges Bestehen mit einem Adventskonzert begangen. In regelmäßigen Abständen erarbeite der Projektchor „ein anspruchsvolles Programm aus geistlicher oder weltlicher Chormusik“.

Chorleiter ist Organist an St. Michael in Göttingen

Stephan Diedrich studierte Kirchen- und Schulmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Neben der Arbeit mit dem Projektchor ProCant war er Mitglied der A-cappella-Band „Klick’nwirtschaft“ und leitete verschiedene Kirchenchöre und einen Männergesangverein. Er ist Organist an St. Michael und seit August 2007 Lehrer für Deutsch und Musik am Eichsfeld-Gymnasium in Duderstadt. 2011 promovierte er über Mozarts „Krönungsmesse“.

Saxofonist Jan Monazahian begann in Göttinger Schul-Big-Band

Mitwirken wird Jan Monazahian. Er spielt Querflöte und Saxofon „in verschiedensten Kontexten“. Mit dem Saxofon begann er in der Bigband Jazztified des Göttinger Hainberg-Gymnasiums und der Bigband der Uni Göttingen. 2016 wurde er in das Landesjugendensemble für Neue Musik Niedersachsen aufgenommen und studiert seit 2017 klassische Musik mit dem Hauptfach Querflöte bei Carolin Bormann in Osnabrück. In Göttingen sei er oft in Gottesdiensten mit freien Improvisation zu hören, so Susann Müller. Der Eintritt zu den Konzerten sei frei, das Ensemble freue sich über zahlreiche Spenden.

Von Stefan Kirchhoff

11.05.2018
08.05.2018