Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Erneut zwei Aufführungen im Deutschen Theater
Nachrichten Kultur Regional Erneut zwei Aufführungen im Deutschen Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:30 17.07.2019
Der Choreografiekurs - Hochschulsport Göttingen mit „Got butterflies?" war bei der Premiere im Deutschen Theater dabei. Quelle: Peter Heller
Göttingen

Die Kunst-Gala 2020 wird erneut im Deutschen Theater ausgerichtet. Dies teilt Nils König für den Verein Kunst mit. Erstmals war die Kunst-Gala dort in diesem Jahr wegen der Sanierung der Stadthalle veranstaltet worden.

„Wir sind dem Deutschen Theater zu großem Dank verpflichtet, dass es uns die nächsten zwei Jahre sowohl seine Räume als auch das technische Personal für jeweils zwei Tage zur Verfügung stellt, sagt König.

Erstauflage 2019 erfolgreich

Die erste Gala im Deutschen Theater im Februar 2019 sei ein großer Erfolg gewesen. „Sicher war dabei die hohe Qualität der Mitarbeiter des Deutschen Theaters die notwendige Grundlage, denn viel perfekter kann man eine solch bunte Show, was Licht- und Tontechnik angeht, eigentlich nicht gestalten“, meint König. Damit der Eintrittserlös vollständig in die Kulturförderung fließen könne, seien zahlreiche Sponsoren nötig, um die erheblichen Unkosten der Gala zu decken. „Wir sind sehr froh, dass bereits jetzt die Hauptsponsoren der Gala, wieder ihre Unterstützung zugesagt haben“, betont König.

Zwei Aufführungen

Bei der Kunst-Gala werde es wieder einen Einblick in die vielfältige Göttinger Kulturszene geben. Außer dem Hauptprogramm auf der großen Theaterbühne werde es wieder einen Sektempfang für alle Gäste in der Pause geben, in der gleichzeitig auf drei Bühnen ein abwechslungsreiches Pausenprogramm veranstaltet werden soll. Die Kunst-Gala 2020 wird am Sonnabend, 29. Februar, und Sonntag, 1. März, um 18 Uhr mit gleichem Programm im Deutschen Theater stattfinden. Der Vorverkauf beginnt am Sonnabend, 20. Juli.

Von Vera Wölk

Die Liste der Musiker und Bands, die beim Open Air im Göttinger Kaiser-Wilhelm-Park aufgetreten sind, ist lang. Im Jahr 1990 startete das Festival, das in diesem Jahr seine bereits 30. Auflage erlebt. Mit von der Partie ist unter anderem Joris.

17.07.2019

Paris ist ein Sammelsurium stilloser Bauten – nur das Paris des 15. Jahrhunderts war großartig. So sieht es Victor Hugo. Jan Kämmerer hat das bei den Gandersheimer Domfestspielen vorgestellt.

16.07.2019

Anatoly Rybkin stellte im vergangenen Jahr Bilder in der Galerie „Dreiklang“ in Hann. Münden aus. „Die schönste Stadt der Welt“, habe der Künstler gesagt.

15.07.2019