Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Bewerbungszeitraum für „local heroes“ gestartet
Nachrichten Kultur Regional Bewerbungszeitraum für „local heroes“ gestartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 12.02.2019
Der Vorjahressieger aus Niedersachsen: Minuspol. Quelle: r
Göttingen

Das erlaubte Durchschnittsalter der Gruppen liegt bei 30 Jahren. Hier können sich interessierte Musiker ab sofort noch bis Ende Februar anmelden.

Der nichtkommerzielle Wettbewerb findet im Frühjahr in den einzelnen Landkreisen statt und wird unter anderem vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) gefördert. Er bietet jungen Musikern die Möglichkeit, erste Schritte auf der Karriereleiter zu wagen.

Jede Menge Spaß

Als Ansporn dienen erste Kontakte zur Musikszene und Sachpreise, das Sammeln von Bühnenerfahrung und nicht zuletzt jede Menge Spaß. Wer die erste Runde übersteht, zieht ins Halbfinale ein und wird im September in Hannover auftreten. Wer dort als Sieger hervorgeht, darf am bundesweiten Finale teilnehmen.

Hauptorganisator des Wettbewerbs ist die Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen (LAG Rock). Sie sucht für die Landkreise Cloppenburg, Cuxhaven, Oldenburg, Osterholz und Vechta noch Veranstalter wie Jugendzentren oder Musikschulen, die die regionalen Vorentscheide von „local heroes“ durchführen. Interessierte können sich bei der Verantwortlichen Vera Lüdeck unter luedeck@lagrock.de melden.

Von Lisa Marie Bohlander

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Förderverein des Deutschen Theaters Göttingen hat Sonja Bachmann eingeladen, um über ihre Aufgaben zu berichten. Sie arbeitet als Dramaturgin.

12.02.2019

Eine Ausstellung mit Bildern des in Göttingen lebenden Künstlers Klaus-Jürgen Fischer ist im Max-Planck-Institut in Nikolausberg eröffnet worden. Bis 6. März kann die Exposition besucht werden.

12.02.2019

Nach ihrer „erfolgreichen Live-Rutsche im Winter“ hat die Black/Metal/Punk/Doom-Band Mantar angekündigt, im Frühjahr mit ihrem dritten Album „The Modern Art Of Setting Ablaze“ durch Europa zu touren.

11.02.2019