Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Musik von und nach Bach als roter Faden
Nachrichten Kultur Regional Musik von und nach Bach als roter Faden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 07.09.2011
Generalmusikdirektor Christoph-Mathias Mueller: „Bach ist mein Gott." Quelle: EL
Anzeige

Schon als Sechsjähriger sei er mit Bachs Musik in Berührung gekommen, erzählt er, und eines seiner prägenden musikalischen Erlebnisse sei eine Aufführung der „MatthäuspassionBachs in der Tonhalle Zürich gewesen, an der er im Alter von elf Jahren als Knabenchorist mitgewirkt hat.

Musik von Bach zieht sich als roter Faden durch die von Mueller konzipierte Jubiläumssaison des Orchesters, das 2012 seit 150-jähriges Bestehen feiert. Eröffnet wird die Saison am Freitag, 9. September, mit einem Sonderkonzert in der Stadthalle. An diesem Abend steht Gustav Mahlers Orchestersuite nach Bach auf dem Programm, dazu Mahlers erste Symphonie („Der Titan“) und die Uraufführung eines Werks von Christian Münch, das der in Dresden ansässige Komponist zum 275-jährigen Jubiläum der Universität Göttingen geschrieben hat.

Anzeige

Zu den Bach-Bearbeitungen, die in dieser Saison zu hören sind, gehört Leopold Stokowskis Fassung der Orgeltoccata d-Moll, die Violin-Chaconne in einer Fassung für Klavier und Orchester des romantischen Komponisten Joachim Raff, von Ottorino Respighi arrangierte Bach-Choräle und aus neuester Zeit die „Passion“ von Friedhelm Döhl nach Bach und Trakl. Der in Lübeck lebende Komponist stammt aus Göttingen und hat hier auch seine musikwissenschaftliche Promotion abgeschlossen. Außerdem stehen auch Originalwerke Bachs auf dem Programm, darunter ein Brandenburgisches Konzert, eine Orchestersuite und die „Matthäuspassion“ als Sonderkonzert im April kommenden Jahres.

Bach ist mein Gott“: Muellers Bekenntnis zum Leipziger Thomaskantor ist eindeutig.

Karten für das Sonderkonzert am Freitag, 9. September, um 19.45 Uhr in der Göttinger Stadthalle gibt es unter anderem beim GT-Ticketservice, Jüdenstraße 13c.

Von Michael Schäfer