Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Musiktage und Literaturfest auf 2021 verschoben
Nachrichten Kultur Regional Musiktage und Literaturfest auf 2021 verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 13.05.2020
Anselm Cybinski, Intendant der Niedersächsischen Musiktage, hält das Logo der Veranstaltung 2019, ein "m" und einen Punkt. Quelle: Christophe Gateau/dpa
Anzeige
Hannover

Die ursprünglich für den Zeitraum vom 29. August bis 4. Oktober geplanten 34. Niedersächsischen Musiktage werden aufgrund der Corona-Pandemie auf September 2021 verschoben. Das teilte die Veranstalterin des Klassik-Festivals, die Niedersächsische Sparkassenstiftung, am Mittwoch in Hannover mit. Ebenfalls ins kommende Jahr verschoben wird demnach auch das 15. Literaturfest Niedersachsen der VGH, das zunächst vom 3. bis zum 20. September anberaumt worden war.

Besondere Atmosphäre

Johannes Janssen, Stiftungsdirektor der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der VGH Stiftung, sagte zur Begründung, der Gesundheitsschutz für die Besucher stehe an erster Stelle, zudem seien die Festivals in der Vergangenheit stets von einer besonderen Atmosphäre getragen worden. „Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen stellen das ungestörte sinnliche Erleben von Musik und Literatur, wie wir es uns wünschen, jedoch in Frage“, sagte Janssen.

Anzeige

Bereits gekaufte Tickets können nach Veranstalterangaben bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, Online erworbene Tickets können über den Ticketanbieter Reservix/ADticket storniert werden. Der Ticketanbieter werde sich schnellstmöglich mit den Kunden in Verbindung setzen, um die Rückabwicklung der Buchungen in die Wege zu leiten, teilte die Sparkassenstiftung mit.

Lesen Sie auch: Niedersächsische Musiktage stehen unter dem Motto „Mut!“

Von epd

Anzeige