Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Festival Soundcheck: Neue Künstler stehen fest
Nachrichten Kultur Regional Festival Soundcheck: Neue Künstler stehen fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 27.06.2019
Declan J. Donovan und Sam Fender treten bei dem Festival auf. Quelle: Universal Music
Göttingen

Die beiden jungen Musiker komplettieren die Liste der Einzelkonzerte bei dem Festival, das von Donnerstag, 12., bis Sonnabend, 14. September, über drei Bühnen in Göttingen geht.

Fender kommt am Freitag, 13. September, um 21.30 Uhr ins Deutsche Theater (DT), Theaterplatz 11. Im vergangenen Jahr gewann er einen Brit Award in der Kategorie „Critics‘ Choice“, und die BBC bezeichnete seinen Song „That Sound“ als „hottest record in the world“. Mit der Single „Play God“ machte der 25-jährige Brite weiterhin auf sich aufmerksam. Im August erscheint mit „Hypersonic Missiles“ sein Debüt-Album.

Donovan schrieb zur Hochzeit seines Bruders den Song „Fallen So Young“. Ein halbes Jahr später stellte er ihn online – und erhielt in kürzester Zeit mehr als eine Million Aufrufe: die Geburtsstunde seiner Musikkarriere. Ende des vergangenen Jahres erschien sein Song „Pieces“, der ihn auch über die britischen Grenzen hinaus bekannt machte. Für NDR 2 kommt er am Sonnabend, 14. September, um 17 Uhr ins DT.

Neun Konzerte und der große Abschlussabend „Musikszene Deutschland“ sind bei diesem Festival geplant. Bereits ausverkauft sind die Auftritte von Lewis Capaldi und Johannes Oerding. Letzterer gastiert zum Festivalauftakt am Donnerstag in Halle 2 auf dem Schützenplatz an er Godehardstraße. Für das Festival sind darüber hinaus noch gebucht: Christopher, Freya Ridings, Dermot Kennedy, The Faim und Dean Lewis.

Bereits am Donnerstag, 12. September, kommt Christopher ins DT. Einen ersten internationalen Erfolg feierte der Däne 2014 mit dem Song „CPH Girls“. Das dazugehörige Video hat inzwischen mehr als 15 Millionen Aufrufe auf YouTube. Mit seinem aktuellen Album „Under The Surface“ und den Singles „Irony“ und „My Heart“ ist er auch in Deutschland bereits erfolgreich. Sein Konzert beginnt um 21 Uhr.

Die 25-jährige Rings landete mit ihrer Pianoballade „Lost Without You“ im vergangenen Jahr auf Platz neun der britischen Single-Charts, in den U.K.-Independent-Charts sogar an der Spitze. Kritiker sehen in ihr ein großes Gesangstalent in einer Reihe mit Adele und Birdy. Sie gastiert am Freitag um 18 Uhr im DT.

„Power over me“ ist ein Song, der durch Funk und Fernsehen bekannter ist als der Name seines Sängers Dermot Kennedy. Der junge Ire steht am Freitag, 13. September, um 19.30 Uhr auf der Bühne in Halle 2. Gesang, intensives Storytelling, ausgefeilte Gitarrensounds und elektronische Elemente gehören zum musikalischen Stil des irischen Singer-Songwriters.

Aus Australien kommt die Band The Faim. Mit ihrer Single „Summer Is A Curse“ und einer europaweiten Tour arbeiten sie an ihrem internationalen Durchbruch. Bereits in der Highschool ihrer Heimatstadt Perth lernten sich die vier Musiker kennen und schrieben kurz darauf erste eigene Songs. (Freitag, 23 Uhr, Halle 2)

Ebenfalls in Halle 2 gibt Dean Lewis am Sonnabend um 15.30 Uhr sein Konzert. In seiner Heimat Australien hatte der junge Mann mit „Waves“ bereits vor drei Jahren einen Hit, der fünffach mit Platin ausgezeichnet wurde. Sein Song „Be Alright“ schoss im vergangenen Jahr direkt an die Spitze der Charts und erhielt sechs Platin-Auszeichnungen.

Tickets für das Festival gibt es in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Regional Deutsches Theater Göttingen - Tragödie im Fridtjof-Nansen-Haus

Wie in den vergangenen Jahren präsentiert das Deutsche Theater Göttingen (DT) auch in diesem Jahr eine Sommerproduktion: Heiner Müllers „Philoktet“. Premiere im Fridtjof-Nansen-Haus ist am 24. August.

27.06.2019

Die Medienförderungsgesellschaft nordmedia hat das Göttinger Kino Lumière mit einem Kinoprogrammpreis ausgezeichnet. Die Lumière-Vertreter Helge Schweckendiek und Telke Reek nahmen in den Gronauer Lichtspielen in Gronau/Leine einen mit 750 Euro dotierten Preis entgegen.

27.06.2019
Regional Konzert im Clavier-Salon Göttingen - Alle Schubert-Klaviersonaten in fünf Tagen

Fünf Konzerte in drei Tagen: Vom 3. bis zum 7. Juli präsentieren Pianisten im Göttinger Clavier-Salon alle Klaviersonaten von Franz Schubert – ein seltenes, in Göttingen bislang einmaliges Ereignis.

27.06.2019