Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Ohne Spenden sind Gandersheimer Domfestspiele in ihrer Existenz bedroht
Nachrichten Kultur Regional Ohne Spenden sind Gandersheimer Domfestspiele in ihrer Existenz bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:03 04.05.2020
Publikum und Ensemble der Gandersheimer Domfestspiele feiern 2019 die Aufführung des Musicals „Hair“. Quelle: R
Anzeige
Bad Gandersheim

Nach der Absage der Gandersheimer Domfestspiele hoffen die Leiter der Festspiele darauf, dass Ticketkäufer mit dem Wert ihrer Eintrittskarten helfen, den Theaterbetrieb aufrechtzuerhalten. „Wir appellieren an unser großartiges Publikum, dass viele Kartenkäufer auf Gutscheine verzichten und das Geld spenden“, so Intendant Achim Lenz und Geschäftsführer Thomas Groß.

„Wir sind sehr bewegt über erste Reaktionen“, teilen Lenz und Groß mit. Festivalfans wüden fragen, „wie sie ihre Domfestspiele am besten unterstützen und das Theatererlebnis vor dem Stiftskirchenportal für die Zukunft retten können“. Wer könne, möge auf Gutscheine verzichten und spenden, jeder Ticketkäufer erhalte eine Spendenbescheinigung. „Ich scheue mich nicht, es klar auszusprechen: Das ist eine finanzielle Katastrophe, die unsere Existenz bedroht. Jede Spende trägt zu unserer Rettung bei“, sagt Groß.

Anzeige

Beim Kontakt mit der Kartenzentrale ist Geduld gefragt

Die Festspielleiter bitten Kartenkäufer um Geduld, da zu erwarten sei, dass in den nächsten Tagen viele Kunden gleichzeitig versuchen würden, die Kartenzentrale zu kontaktieren. Wer seine Tickets über Reservix gebucht habe (online oder in einer externen Vorverkaufsstelle), erhalte von dort eine E-Mail mit der Möglichkeit, entweder gegen eine Spendenquittung auf die Erstattung zu verzichten oder aber einen Gutschein zu erhalten. Alternativ könne der Kartenpreis erstattet werden.

Das tägliche GT/ET Corona-Update als Newsletter Alle News zum Coronavirus in Göttingen täglich gegen 17 Uhr im E-Mail-Postfach
 

Wer seine Eintrittskarten direkt in der Kartenzentrale oder über die Website der Domfestspiele erworben habe, könne ebenfalls gegen eine Spendenquittung auf die Erstattung verzichten oder den Wert der Tickets in einen Gutschein umwandeln lassen. Diese Gutscheine seien einsetzbar für Kartenkäufe der Domfestspiele 2021.

Vorfreude auf Premieren 2021: Mowgli, Trio, Faust, Flashdance

Die vier neuen Produktionen, die in diesem Sommer zu sehen gewesen wären („Faust“ von Goethe, die musikalische Komödie „Die Drei von der Tankstelle“, das Musical „Flashdance“ sowie das Kinder- und Familienstück „Das Dschungelbuch“), sollen 2021 Premiere haben.

Die Kartenzentrale der Gandersheimer Domfestspiele an der Stiftsfreiheit sei weiterhin geschlossen, um den Infektionsschutz gewährleisten zu können. Die Mitarbeiter seien telefonisch unter 05382/73777 oder per Mail erreichbar: kartenzentrale@gandersheimer-domfestspiele.de

Weitere Informationen sowie ein Interview mit dem Intendanten und dem Geschäftsführer auf www.gandersheimer-domfestspiele.de.

Lesen Sie auch

  Quelle:  

Von Stefan Kirchhoff