Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Mehr für Theater und Orchester gefordert
Nachrichten Kultur Regional Mehr für Theater und Orchester gefordert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:48 08.05.2019
Das GSO mit Chefdirigent Nicholas Milton in der Lokhalle in Göttingen. Quelle: Schäfer
Anzeige
Berlin/Göttingen

Die Deutsche Orchestervereinigung ruft die niedersächsische Landesregierung auf, Orchestern und Theatern mehr Geld zur Verfügung zu stellen. „Rund zehn Millionen Euro beträgt die Lücke, die geschlossen werden muss, wenn im Land und in den Kommunen ein abwechslungsreiches Theater- und Konzertangebot aufrechterhalten werden soll“, teilte Geschäftsführer Gerald Mertens am Dienstag in Berlin mit.

Die Orchester in Göttingen, Hildesheim und Lüneburg seien chronisch überlastet und personell unterbesetzt, hieß es. Die „Lüneburger Symphoniker“ erhielten seit Jahren nur 80 Prozent des vollen Tariflohns.

Anzeige

Nebenjobs und Altersvorsorge

Viele Musiker müssten sich und ihre Familien deshalb mit Nebenjobs über Wasser halten. Dem Göttinger Symphonie-Orchester fehle das Geld für eine zusätzliche Altersvorsorge, die bei allen anderen Berufsorchestern in Deutschland Standard sei.

Orchester und Theater erfüllten eine wichtige Funktion, betonte die Vereinigung: Sie sicherten die kulturelle Grundversorgung und stifteten Identität. Um dies auch zukünftig in angemessener Form zu leisten, müsse das Land Niedersachsen im Schulterschluss mit den Kommunen jetzt agieren, forderte Mertens.

Von epd

Regional Göttinger „Händel-Talk“ mit Wissenschaftlern und Musikern - Die Dosis macht den Hörgenuss
07.05.2019
Regional Balalaika-Star trifft auf Göttinger Orchester - Töne wie Tränen beim russischen Abend
09.05.2019
Anzeige