Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Orgelfestival „Vox Organi“: Zwei Musiker beenden die Reihe am 18. Juli
Nachrichten Kultur Regional

Orgelfestival „Vox Organi“: Zwei Musiker beenden die Reihe am 18. Juli

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:44 14.07.2020
Nach drei Monaten mit 23 Veranstaltungen und 23 Solisten an 19 Spielstätten geht das Festival am kommenden Wochenende mit zwei weiteren Solisten an zwei klangschönen Orgeln zu Ende.
Nach drei Monaten mit 23 Veranstaltungen und 23 Solisten an 19 Spielstätten geht das Festival am kommenden Wochenende mit zwei weiteren Solisten an zwei klangschönen Orgeln zu Ende. Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/
Anzeige
Göttingen/Hann.Münden

Das internationale Orgelfestival „Vox Organi“ endet am kommenden Wochenende. Die Veranstalter blicken auf die „bislang vermutlich erfolgreichste Saison in größtenteils bis auf den letzten derzeit möglichen Platz besetzten Kirchen und Klöstern“ zurück, teilt die Pressestelle mit.

Harris in Hann. Münden

Nach drei Monaten mit 23 Veranstaltungen und 23 Solisten an 19 Spielstätten geht es nun am kommenden Wochenende mit zwei weiteren Solisten an zwei klangschönen Orgeln zu Ende. Am Sonnabend, 18. Juli, spielt Dorothea Harris aus Schlüchtern bei einer Orgelandacht um 16 Uhr in St. Blasius Hann. Münden. Für die dortige Klais-Orgel hat sie ein Programm mit Werken von Couperin, Vierne, Stanford und Bach zusammengestellt.

Dorothea Harris Quelle: r

Harris wurde in Oxford und Detmold ausgebildet. Sie ist Bezirkskantorin im Kirchenkreis Schlüchtern und stellvertretende Leiterin der dortigen kirchenmusikalischen Fortbildungsstätte. Liturg des Nachmittags ist Pastor Andreas Risse.

Eberhardt in der Göttinger Kreuzkirche

Von Hann. Münden aus geht es am selben Tag nach Göttingen zur Schlussveranstaltung der diesjährigen Saison unter dem Motto „Musik und Geistliches Wort zum Abschluss des Orgelfestivals“: Bernd Eberhardt, Kantor und Organist an St. Johannis Göttingen, spielt ab 20 Uhr auf der Janke-Orgel der Göttinger Kreuzkirche Werke von Johann Sebastian Bach, Louis Vierne und Carl Rütti.

Bernd Eberhardt Quelle: r

Mit den beiden erklingenden Choralbearbeitungen zu „Komm, Heiliger Geist, Herre Gott“ und „Veni creator Spiritus“ sei der Blick noch auf das Pfingstfest gerichtet, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Pastor Gerhard Schridde (St. Johannis) werde sich in seinem geistlichen Wort mit diesem Thema beschäftigen und dem Abend eine an die „Motette in St. Johannis“ angelehnte Form geben. Kooperierender Liturg des Abends ist Pastor Detlef Lönneker, geistlicher „Hausherr“ der gastgebenden Kreuzkirche.

Die Programme beider Veranstaltungen können auf der Website des Festivals www.voxorgani.org heruntergeladen werden.

Von Lea Lang