Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Portugiesische Klänge im Deutschen Theater
Nachrichten Kultur Regional Portugiesische Klänge im Deutschen Theater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 10.03.2020
Die berühmte Fadista Maria Ana Bobone tritt zusammen mit dem Göttinger Symphonie Orchester zu portugiesischen Klängen im Deutschen Theater auf. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Das Göttinger Symphonie Orchester spielt am Sonntag, 22. März, um 17 Uhr im Zuge der Reihe Kulturelle Begegnung ein Konzert im Deutschen Theater. Zum ersten Mal hört man die lebendige Volksmusik Portugals, auch bekannt als Fado. Die Solistin ist die berühmte Fadista Maria Ana Bobone. Das Orchester spielt unter der Leitung des aufstrebenden Dirigenten Edmon Levon Werke von Eurico Carrapatoso, Joly Braga Santos und Frederico de Freitas traditionelle Fado-Lieder.

Das Highlight des Abends bildet das Talent Bobones, eine der bekanntesten Fado-Sängerinnen Portugals. Mit diesem Programm trat sie bereits in vielen Ländern auf, zum Beispiel in Großbritannien, Schweden, Belgien, Schweiz, Indien, Katar, Angola und im Vatikan.

Anzeige

Berühmter Dirigent

Der Dirigent Levon arbeitete bereits mit Orchestern in Großbritannien, den Niederlanden, Belgien, der Schweiz, Portugal und Spanien zusammen. Er ist unter anderem spezialisiert auf portugiesische Musik, besonders dank seines Amtes als ehemaliger Chefdirigent des Northern Lusofonia in Manchester. Dieses Orchester brachte unter seiner Leitung unzählige portugiesische Komponisten in Großbritannien zur Uraufführung.

Das 75-minütige Konzert bildet in dieser Saison den Auftakt der Reihe Kulturelle Begegnung und bietet nicht nur musikalische Überraschungen für Besucher jeden Alters. Tickets sind unter gso-online.de und in der Geschäftsstelle des Göttinger Tageblatts erhältlich. AboPlus-Abonnenten erhalten Rabatt.

Von Ronja Heinemann

Anzeige