Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Premiere: „Männervernichtungsmaßnahmen“
Nachrichten Kultur Regional Premiere: „Männervernichtungsmaßnahmen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 16.03.2009
Viel Arbeit bis zur Premiere am Sonntag: Regisseurin Sabrina Glas.
Viel Arbeit bis zur Premiere am Sonntag: Regisseurin Sabrina Glas. Quelle: Vetter
Anzeige

Solanas vertrat eine extreme feministische Position: Alle Männer sollten vernichtet werden, erst dann sei die Welt befriedet. Den Kapitalismus und die Gesellschaft habe sie gleich mit ausradieren wollen, sagt Glas. „Am Anfang haben wir uns sehr darüber geärgert“, erklärt die Regisseurin, dann aber „die Idee entwickelt, das Manifest als literarische Form zu begreifen“. 

Anna Rot, Sarah Hostettler und Dominik Bliefert, alle wie auch Glas in den 1980er Jahren geboren, spielen jetzt eine Figur, die der Radikalfeministin Solanas. Und Glas unterstreicht: „Wir alle tragen die Produktion mit viel Herzblut.“ pek

„Männervernichtungsmaßnahmen“ hat am Sonntag, 15. März, um 20 Uhr Premiere im Keller des Deutschen Theaters, Theaterplatz 11. Karten gibt es unter Telefon: 0551/ 496911.