Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Renommierter Fotopreis für Göttinger Verleger
Nachrichten Kultur Regional Renommierter Fotopreis für Göttinger Verleger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:30 23.01.2020
Gerhard Steidl wird mit einem Fotopreis ausgezeichnet, obwohl er gar kein Fotograf ist. Quelle: r
Anzeige
Göttingen/London

Der Buchdrucker und Verleger Gerhard Steidl erhält eine Auszeichnung. Die World Photography Organisation hat bekannt gegeben, dass Steidl Empfänger des diesjährigen Awards für „Herausragende Leistungen für Fotografie“ ist. Der Göttinger Unternehmer soll am 16. April bei der Preisverleihung in London für seine Arbeit mit Fotografen und die „maßgebliche Bedeutung seiner Fotobücher“ geehrt werden. Damit gehe erstmals in der Geschichte der Sony World Photography Awards dieser Preis an einen Preisträger, der kein Fotograf ist.

Der 1968 von Gerhard Steidl gegründete Verlag startete 1996 ein eigenes Fotobuchprogramm und baute es zu dem aus, was es heute ist: das weltweit größte Verzeichnis an zeitgenössischer Fotografie. So heißt es heißt es wertschätzend in einer Mitteilung des Sony Pressecenters. Dieser Fotobuch-Katalog beinhaltet viele der renommiertesten zeitgenössischen Fotografen und Künstler, darunter Robert Frank, Berenice Abbott, Robert Adams, Henri Cartier-Bresson, Karl Lagerfeld und Juergen Teller. Steidls Publikationen umfassen die gesamte Geschichte der Fotografie, von den frühen Meistern bis hin zu den führenden Fotografen der Gegenwart. Zudem repräsentieren sie das Spektrum fotografischer Ausdrucksformen – von der Kunst- und Modefotografie bis hin zur Dokumentar- und Straßenfotografie.

Rund 80 Publikationen von Steidl sollen im Rahmen einer Ausstellung der Sony World Photography Awards 2020 im Somerset House in London zu sehen sein. Besucher erhalten hier auch Einblicke in den Prozess der Buchherstellung, heißt es. Im Vordergrund der Ausstellung mit dem Titel „One Love, One Book: Steidl Book Culture. The Photobook as Multiple“ stehe das Fotobuch als traditionelle Ausdrucksform von künstlerischer Vielfalt.

Von Ulrich Meinhard

Old, new, borrowed, blue: Ein Abend mit der Musik von Glenn Miller erwartet die Zuschauer im Februar beim Konzert des Glenn Miller Orchestra in Leinefelde. Eröffnet wird der Abend von einer Band aus der Region.

23.01.2020

Die bekannte US-Sängerin Haley Johnsen hat Station in Göttingen gemacht. Bekannt wurde die Künstlerin durch die TV-Show American Idol.

23.01.2020

Das Stück „Der Vortrag“ hat im Januar Deutschland-Premiere im Deutschen Theater Göttingen. Inszeniert wurde das Stück von Gerhard Willert. Schauspieler Bastian Dulisch schlüpft in die Rolle des Protagonisten – eine ideale Besetzung, ist sich der Regisseur sicher.

23.01.2020