Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Rita Schepp-Wohlgethan stellt ihre Bilder im Künstlerhaus Göttingen aus
Nachrichten Kultur Regional Rita Schepp-Wohlgethan stellt ihre Bilder im Künstlerhaus Göttingen aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:34 31.05.2013
Von Peter Krüger-Lenz
Druck mit Eingriff: Rita Schepp-Wohlgethan. Quelle: CR
Anzeige
Göttingen

Die Schau läuft in der Reihe „Interview“, also führte Schepp-Wohlgethans Kollege Georg Hoppenstedt zur Eröffnung ein Gespräch mit der Künstlerin, um das zu klären. Wirklich notwendig war das nicht, aber es zeigt die Richtung, in die die Rezeption der Arbeiten driftet.Vieles dreht sich um Technik.

Schepp-Wohlgethan trägt Farbe auf eine Glasplatte auf, auf die sie auf Papier presst. Weil dabei die Glasplatte nach oben zeigt, kann sie den Druckvorgang verfolgen und beeinflussen. In die so entstandene Monotypie greift sie dann mit Kanten der Glasplatte oder einer Rohrfeder ein. Entscheidend für das Ergebnis sind neben der Konsistenz der Farbe die Saugfähigkeit des Papiers. Löschpapier-Eigenschaften lassen die Farbe versickern, das Sujet verliert Tiefe, Kontraste und Brillanz. Saugt das Papier zu wenig, droht Verschmieren.

Anzeige

Sie habe ein sehr intensives Verhältnis zur Fläche und Linie, erklärte Schepp-Wohlgethan. Das wird in der Ausstellung deutlich, denn sie weiß sehr wohl mit solchen Formen umzugehen, sie in Beziehung zu setzen und spannungsvolle Konstellationen zu erschaffen. Doch bleibt sie dabei allzu sehr bloßer Ästhetik verhaftet. Ein bisschen mehr Wagemut täte den Blättern gut.

Bis 16. Juni dienstags bis freitags von 16 bis 18 Uhr, an den Wochenenden von 11 bis 13 Uhr im Künstlerhaus Göttingen, Gotmarstraße 1. Am Donnerstag, 20. Juni, beschließt Anne Kern mit ihrer Ausstellung die Reihe. Die Vernissage beginnt um 19 Uhr.