Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Schubert, Tango und „Momo“ als Figurentheater
Nachrichten Kultur Regional Schubert, Tango und „Momo“ als Figurentheater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:59 11.08.2011
Führender Bandoneon-Spieler Europas: Der Norweger Per Arne Glorvigen gastiert am 28. September im Atrium Hardenberg.
Führender Bandoneon-Spieler Europas: Der Norweger Per Arne Glorvigen gastiert am 28. September im Atrium Hardenberg. Quelle: Utgaard
Anzeige

Start ist am 3. September in Papenburg, den Schlusspunkt setzt ein Konzert zum Thema „Wer hat an der Uhr gedreht?“ am 2. Oktober in Hannover. Angesetzt sind 72 Veranstaltungen in 66 Spielstätten, vom Rittergut bis zur Gebläsehalle.

Auch die südniedersächsische Region ist mit spannenden Konzerten bedacht, die Markus Fein, der scheidende Intendant der Musiktage (er wechselt zu den Berliner Philharmonikern), jetzt der Presse vorgestellt hat. Göttingen bekommt ein Glanzlicht: einen dem letzten Lebensjahr Franz Schubert gewidmeten Abend am Montag, 19. September, im Deutschen Theater – der bereits ausverkauft ist. Denn dort wird der Pianist Alfred Brendel zu erleben sein – nicht am Flügel, sondern im Gespräch mit dem Schubert-Forscher Peter Gülke.

Northeim bietet gleich zwei Veranstaltungen. Mit Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ gastiert der Norddeutsche Figuralchor unter Jörg Straube am Sonnabend, 10. September, um 19 Uhr in St. Sixti. Im Theater der Nacht hat das Figurentheaterstück „Momo“ am Sonntag, 4.

September, Premiere – die ist samt der zweiten Vorstellung am selben Tag schon ausverkauft. Dafür haben aber die Duderstädter noch Chancen: im dortigen Rathaussaal gastieren die Northeimer mit „Momo“ am Sonntag, 18. September, um 14 und 17 Uhr. Für diese Vorstellungen – organisiert in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Duderstadt, der Stadt und der Theater- und Konzertvereinigung – gibt es noch Karten. Ebenso für das Tango-Programm am Mittwoch, 28. September, um 20 Uhr im Atrium des Gräflichen Landsitzes Hardenberg. Es wird gestaltet von dem Bandoneon-Virtuosen Per Arne Glorvigen mit dem Pianisten Jacques Ammon und den „G-Strings“ des NDR-Symphonie-Orchesters.

Karten gibt es unter anderem im Alten Rathaus in Göttingen, unter Telefon 01805/ 627837, im Internet und bei den beteiligten Sparkassen.