Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Shakespeares Stück im Staatstheater Kassel
Nachrichten Kultur Regional Shakespeares Stück im Staatstheater Kassel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 06.03.2018
William Shakespeare: Die Stücke des englischen Dichters sind fester Bestandteil im Programm deutscher Theater. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Das Werk Shakespeares handelt von vier Liebenden, die sich durch ihr Begehren verschiedenen Problemen gegenüber sehen, dem unlösbaren Streit zwischen dem herrschenden Ehepaar, einem Diener, der sich mit einem Liebeszauber einbringt und dem Schauspiel einer Handwerkertruppe. Regisseurin Laura Linnenbaum inszenierte das Stück, bei dem zwölf Schauspieler auf der Bühne stehen.

Nach der Premiere sind weitere Vorstellungen für Freitag, 23., und Sonnabend, 31. März, sowie Freitag, 6., und Mittwoch, 11. April, jeweils um 19.30 Uhr geplant. Die Aufführungen finden im Staatstheater, Friedrichsplatz 15, in Kassel statt.

Vor der Kostprobe am Donnerstag, 15. März, wird es um 19 Uhr eine Einführung im Schauspielfoyer geben. Die Karten für diesen Abend kosten 6,50 Euro. Die Tickets für alle Vorstellungen sind an der Theaterkasse, unter Telefon 05 61 / 1 09 42 22 oder unter staatstheater-kassel.de erhältlich.

Von Isa Kroeschell

Regional Benefizkonzert in Göttingen - „Presto“ swingt im Deutschen Theater

Mit einem Benefizkonzert im Deutschen Theater hat die Big Band Presto des Musikvereins Wolbrechtshausen die Arbeit des Elternvereins Gekko (Göttinger Eltern kardiologischer Kinder Kontaktgruppe) unterstützt.

09.03.2018
Regional Konzert in der Musa in Göttingen - Neues von Kat Frankie: Bad Behaviour

Das Gitarrespielen brachte sich Kat Frankie selbst bei, die einzige musikalische Ausbildung erhielt sie im Schulchor. Im Dezember 2003 veröffentlichte die Australierin schließlich ihre erste CD. Am Donnerstag, 15. März, tritt die Wahlberlinerin in der Musa in Göttingen auf und stellt ihr neues Album vor: Bad Behaviour.

05.03.2018

Eine Spendenaktion soll den Verbleib eines documenta-Kunstwerks in Kassel ermöglichen. Der 16,20 Meter hohe Obelisk von Olu Oguibe soll auf dem Königsplatz bleiben. Statt Geld gibt es vor allem Streit. Es ist nicht die erste Debatte dieser Art.

05.03.2018