Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Regional Silvesterprogramm: Wiener Lieder, festliches Orgelkonzert oder Satire mit Musik
Nachrichten Kultur Regional

Silvester: Wiener Lieder, festliches Orgelkonzert oder Satire mit Musik

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:34 30.12.2021
Michael Johannes Mayer präsentiert seinen „Wiener Liederabend“ in der Stadthalle in Dransfeld. Am Klavier: Steffen Ramswig.
Michael Johannes Mayer präsentiert seinen „Wiener Liederabend“ in der Stadthalle in Dransfeld. Am Klavier: Steffen Ramswig. Quelle: Foto: Dorothea Heise
Anzeige
Göttingen

Große Partys zum Jahreswechsel wird es in diesem Jahr nicht geben. Das hat das Virus verhindert. Möglich allerdings ist neben kleineren privaten Feiern auch der Besuch einer Kulturveranstaltung. Einige Vorstellungen sind bereits ausverkauft, bei anderen gibt es noch freie Plätze. Und wer es darauf anlegt, kann sogar zwei schaffen an diesem Abend vor dem Jahreswechsel.

Im Deutschen Theater Göttingen geht nichts mehr. Beide Vorstellungen der Musikproduktion „Alles Lüge und immer wieder wächst das Gras“ mit Musik von Gundermann und Rio Reiser sind komplett ausverkauft. Im Jungen Theater Göttingen läuft die Komödie „Offene Zweierbeziehung“. Bei beiden angesetzten Vorstellungen gab es am Mittwochmittag laut dem Theatersprecher Nils Schmidt lediglich wenige Restkarten, die schnell vergriffen sein könnten.

Orgelfassung der fünften Sinfonie

Wer Kultur erleben möchte an Silvester, der muss sich andernorts umschauen – in der Stadthalle Dransfeld beispielsweise. Dort ist das Junge Theater mit dem „Wiener Liederabend“ zu Gast, den der österreichische JT-Schauspieler Michael Johannes Mayer präsentiert. Am Klavier begleitet ihn Steffen Ramswig. Kartentelefon: 05 51 / 49 50 15.

Das traditionelle Silvesternachtkonzert mit festlicher Orgelmusik steht in der Johanniskirche in Göttingen auf dem Programm. Die Uraufführung von Bernd Eberhardts Orgelfassung der fünften Sinfonie von Ludwig van Beethoven wurde bereits mehrfach verschoben. Jetzt will sie der Stadtkantor endlich präsentieren. Eine Stunde wird das Konzert dauern, das um 22 Uhr beginnt. Besucher müssen sich unter https://www.jesaja.org/org/goettingen/johannis anmelden.

Figurentheater bestimmt das Programm im Theater der Nacht in Northeim. Dort läuft am Silversterabend ein Klassiker der Kinderbuch-Literatur: „Momo“ von Michael Ende. Zwei Vorstellungen sind angesetzt – beide ausverkauft.

Eine Mischung aus Satire und Musik präsentieren der Kabarettist Klaus Pawlowski und der Pianist Gerrit Zitterbart am Freitag im Clavier-Salon, Stumpfebiel 4 in Göttingen. Musik von Händel, Haydn, Grieg, Liszt, Tschaikowsky und Ravel sollen auf den Jahreswechsel einstimmen. Der Abend beginnt um 19 Uhr.

Von Peter Krüger-Lenz