Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Spannende Aufdeckung von Lug und Trug
Nachrichten Kultur Regional Spannende Aufdeckung von Lug und Trug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 11.03.2012
Von Angela Brünjes
Anzeige
Göttingen

Die Aufregung um die weltweit für Aufsehen sorgende Entdeckung ist vorbei. Ruhig ist es in seinem Kieler Institut. So still an einem Abend, dass der Biologe an seinem Schreibtisch einschläft. Als ein ungewohntes Geräusch ihn weckt, ist das der Beginn einer spannenden Aufdeckung von Lug und Trug in der Wissenschaft. Der promovierte Biologe Bernhard Kegel hat mit „Ein tiefer Fall“ seinen zweiten Wissenschaftkrimi um den Kieler Professor Pauli geschrieben. Diesmal spielen sich die mörderischen Szenen und lehrreichen Einblicke in der Universität an der Kieler Förde und in Lübeck ab.

Kegel gelingt es mit leichter Schreibe, den Konkurrenzdruck im Wissenschaftsbetrieb zu vermitteln. Er lässt die Polizei ermitteln. Für die Beamten ist vieles unverständlich, was für in Forschung und Wissenschaft tätige Menschen zum Allgemeinwissen und zum täglichen Tun gehört. Und hier muss Professor Pauli ran. Der erklärt nicht nur, sondern entdeckt auch einige Unstimmigkeiten im Werk seines gefeierten Kollegen Frank Moebus. Der gilt als Nobelppreis-Aspirant. Aber er wird nur von wenigen, die unter ihm forschen müssen, geschätzt. Doch seine in der Tiefsee entdeckten Urzellen sind nicht nur hoch gesichert, sondern auch Moebus Versicherung, dass Drittmittel fließen. Spannend und lehrreich.

Bernhard Kegel: „Ein tiefer Fall“. Mare-Verlag. 512 Seiten, 19,90 Euro.