Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Torhaus-Galerie zeigt online Werke der Göttinger Künstlerin Tamara Wahby
Nachrichten Kultur Regional

Torhaus-Galerie zeigt online Werke der Göttinger Künstlerin Tamara Wahby

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 09.04.2021
In der virtuellen Ausstellung der Torhaus-Galerie sind Werke der Künstlerin Tamara A. Y. Wahby zu sehen.
In der virtuellen Ausstellung der Torhaus-Galerie sind Werke der Künstlerin Tamara A. Y. Wahby zu sehen. Quelle: Archiv / Hausmann
Anzeige
Göttingen

Werke der Göttinger Künstlerin Tamara A. Y. Wahby sind innerhalb des Programms der Torhaus-Galerie am alten Stadtfriedhof zu sehen – allerdings nur virtuell. Eröffnung der Ausstellung ist am Freitagnachmittag.

Die Präsentation werde am 9. April um 17 Uhr auf der Internetseite freigeschaltet, teilte der Göttinger Verschönerungsverein mit. Die Künstlerin zeige Werke in zwei Gruppen: Unter dem Motto „Zeit-Schnitte“ seien Bildcollagen mit alten und neuen Motiven des Stadtbildes – und unter dem Titel „Spuren der Zeit“ gewachsene Strukturen des Stadtbildes zu sehen.

GT/ET-Update – Der Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Göttingen, dem Eichsfeld und darüber hinaus täglich um 17 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

„Eindrucksvolle Verbindungen zwischen damals und heute“

„Zeit-Schnitte“ vermittele „eindrucksvolle Verbindungen zwischen damals und heute“, so der Verein. Die Ansichten in „Spuren der Zeit“ zeigten gewachsene Strukturen und das „häufig unorganische Nebeneinander alter und neuer Bausubstanz“. In der virtuellen Ausstellung sei zudem „ein kleines Juwel“ zu sehen: Das Buch „Beiträge zur Geschichte der Photographie in Göttingen, Sammlung Hernfried Arndt“ – mit Texten und Bildern.

Von ski