Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional Trio d’ Iroise eröffnet Aulakonzerte in Göttingen
Nachrichten Kultur Regional Trio d’ Iroise eröffnet Aulakonzerte in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 10.09.2019
Das Trio d’Iroise eröffnet die Reihe der Aulakonzerte. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Beethoven extraordinaire“ heißt das Motto der Saison 2019/20 der Aulakonzerte der Göttinger Kammermusikgesellschaft. Eröffnet wird die Konzertreihe am Sonntag, 22. September, mit einem Sonderkonzert in der Aula der Universität am Wilhelmsplatz. Zu Gast ist das Trio d’Iroise, ein Streichtrio mit Sophie Pantzier (Violine), François Lefèvre (Viola) und Caspar Wedell (Violoncello), gegründet 2017 auf dem Kammermusikfestival Ren¬contres musicales d’Iroise in der Bretagne.

Nach wenigen Probenmonaten

Pantzier und Lefèvre sind Mitglieder der NDR Radiophilharmonie Hannover, Wedell ist Solocellist des ensemble reflektor. Schon nach wenigen Probenmonaten erhielt das Ensemble beim Finale des Deutschen Musikwettbewerbs 2018 das begehrte Stipendium dieser Organisation und wurde in die 63. Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen.

Seit Oktober 2018 absolviert das Trio ein Masterstudium Kammermusik an der Musikhochschule Hannover bei Oliver Wille. Es spielt in Göttingen Werke von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Rihm und Jean Cras (1879-1932), einem französischen Komponisten, der mit Henri Duparc befreundet war. Beginn ist um 19.45 Uhr.

Von Michael Schäfer

Regional Antrag auf Förderung möglich - Zuschüsse für Instrumente und Theater

Zuschüsse zwischen 1000 bis 25000 Euro für kleinere Kultureinrichtungen können bis 30. September beim Landschaftsverband beantragt werden. Gefördert werden unter anderem neue Musikinstrumente.

09.09.2019

Das Göttinger Symphonie Orchester hat eine neue Konzertreihe aufgelegt, die „DT Matinee“. Erfolgreich gestartet ist die fünf Termine umfassende Reihe am Sonntagvormittag im gut besuchten Deutschen Theater.

09.09.2019

Zu einer Lesung des deutsch-türkischen Autors Dogan Akhanli lädt die Gesellschaft für bedrohte Völker ein. Der Literat präsentiert seine Interpretation der Novelle „Madonna im Pelzmantel“.

09.09.2019