Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Regional „Wasted“ auf der DT-Studiobühne
Nachrichten Kultur Regional „Wasted“ auf der DT-Studiobühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:33 22.11.2017
„Wasted“ mit Dorothée Neff, Benedikt Kauff und Gabriel von Berlepsch (von links).
„Wasted“ mit Dorothée Neff, Benedikt Kauff und Gabriel von Berlepsch (von links). Quelle: R
Anzeige
Göttingen

„Wasted“ heißt das Stück von Kate Tempest, das am Freitag, 24. November, im Deutschen Theater deutschsprachige Erstaufführung hat. Es geht um eine Jugend voller Partys und Drogen, um das Erwachsenwerden und ein sinnvolles Leben. Johannes Rieder führt Regie.

Charlotte, Danny und Ted sind ein gutes Team. Sie sind zusammen in London aufgewachsen und haben eine tolle Zeit miteinander verbracht. Sie haben gezecht, gefeiert und richtig Gas gegeben – damals noch zu viert. Dann allerdings ist Tony gestorben. Am zahnten Jahrestag seines Todes treffen sich die drei Freunde wieder. Eine Nacht lang wollen sie der alten Zeiten gedenken. Am Morgen sind sie alle schlauer. Ihr Leben weist zwar Macken und Dellen auf, ist aber noch immer lebenswert. Helden sind sie auch und auch wenn es vielleicht nur dafür reicht weiterzukämpfen.

Autorin Tempest tummelt sich in verschiedenen Genres. Sie ist 1985 in London geboren und tritt schon seit mehr als zehn Jahren bei Poetry Slams auf. Sie tourt mit ihrer Band „sound of rum“ durch die Welt und wurde für ein Gedicht mit dem Ted Hughes Award der britischen Poetry Society ausgezeichnet. 2014 wurde ihr Album „Everybody Down“ für den Mercury Prize nominiert. Und im Jahr 2016 erschien ihr erster Roman „Worauf du dich verlassen kannst“. Ihre Protagonisten in „Wasted“ werden verkörpert von Benedikt Kauff, Dorothée Neff und Gabriel von Berlepsch. Um der Herkunft der Geschichte und der Wortkunst der Autorin gerecht zu werden, werden die Szenen englisch übertitelt.

Premiere ist am Freitag, 24. November, auf der Studiobühne des Deutschen Theaters, Theaterplatz 11. Der Abend beginnt um 20 Uhr. Die Premiere ist ausverkauft. Die nächsten Vorstellungen: 30. November, 3., 7., 16. und 23. Dezember, um 20 Uhr. Kartentelefon: 0551/4969300.

Von Peter Krüger-Lenz

Regional „Little big World Tour“ - „Fury“ spielt Akustik-Konzert
22.11.2017
Regional Festival im Vinyl-Reservat - Zehn Acts, viel Folk
22.11.2017
Regional Die Kinostarts ab Donnerstag - Blutige Rache für rassistische Morde
22.11.2017